Sie sind hier: Region >

Zweiter Hähnchenmaststall weiter in der Schwebe



Peine

Zweiter Hähnchenmaststall weiter in der Schwebe


Symbolfoto: istockphoto.com/monticelllo
Symbolfoto: istockphoto.com/monticelllo Foto: istockphoto.com/monticelllo

Artikel teilen per:

Solschen. Landwirt Christoph Ehlers wartet nun schon seit drei Jahren auf eine Entscheidung im Genehmigungsverfahren um seinen zweiten Hähnchenmaststall. Bei einer Größe ab 40.000 Tieren werden unter anderem auch Umweltschutzverbände eingeschaltet.



Der zweite Stall soll zusätzlich zu dem bereits bestehenden mit knapp 40.000 Tieren südwestlich von Solschen gebaut werden. Derzeit werden die Anträge durch die Kreisverwaltung geprüft, allerdings wird bei einem Genehmigungsverfahren für eine Anlage dieser Größe eine Öffentlichkeitsbeteiligung eingeschaltet. So werden auch Umweltschutzverbände beteiligt, die sich gegen Mastbetriebe aussprechen. Als Landwirt sieht Ehlers, Medienberichten zufolge,den Bedarf an Hähnchenfleisch vorrangig.


zur Startseite