Wolfenbüttel

Zweites Adersheimer Uno-Turnier gut besucht


Alle Teilnehmer und der Jugendfeuerwehrwart Benjamin Rischke. Foto: privat
Alle Teilnehmer und der Jugendfeuerwehrwart Benjamin Rischke. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

09.02.2017

Adersheim. Anfang Februar fand das zweite Adersheimer Uno-Turnier statt. Auch diesmal hatten sich wieder zahlreiche Kinder aus dem Ort und von der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrhaus eingefunden.


Nach einer kurzen Begrüßung durch Jugendfeuerwehrwart Benjamin Rischke wurden die Spieltische ausgelost. Insgesamt gab es dabei vier Tische mit je fünf bis sechs Spielern. Zunächst erklärten die Schiedsrichter an jedem Tisch die einheitlichen Regeln. Dann startete die Vorrunde. Innerhalb einer Stunde mussten alle Teilnehmer ihr Können zeigen, um in die Finalrunde des Turniers einzuziehen. So konnten an den Tischen in der Zeit mehrere Runden gespielt werden. Am Ende jeder Runde wurden die Karten anhand von festgelegten Punktewerten gezählt und eine Gesamtsumme gebildet. Der Erstplatzierte einer jeden Runde hatte dabei null Punkte und die verbliebenen Spieler entsprechend ihrer Karten errechnete Summen. Die Rundensummen bildeten schließlich die Gesamtsumme am Ende der Vorrunde. Der Spieler mit den wenigsten Punkten zog in das große Finale ein.

In der Finalrunde betrug die Spielzeit 25 Minuten. So war auch hier der Punkteablauf gleich dem der Vorrunde. Alle anderen Teilnehmer des Turniers spielten einige weitere Runden Uno oder schauten gespannt dem Finalspiel zu. Nach einer doch sehr spannenden Runde stand die Platzierung fest. Johanna Klapproth holte sich den Sieg. Auf dem zweiten Platz landete Tom Kottwitz. Nio Nickisch belegte den dritten und Saskia Ginzel einen knappen vierten Platz. Allen 22 Teilnehmern wurde bei der Siegerehrung eine Teilnehmerurkunde verliehen. Der Erst- bis Drittplatzierte erhielt jeweils einen Pokal. Die Finalisten bekamen zusätzlich auch noch ein kleines Präsent. So wie bereits das erste, war auch das zweite Uno-Turnier wieder reichlich besucht und hat allen viel Spaß gemacht. Die Veranstaltung soll auch im nächsten Jahr weitergeführt werden.

Jedes Kind zwischen 10 und 16 Jahren ist bei der Jugendfeuerwehr Adersheim willkommen und kann sich jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr im Feuerwehrhaus in Adersheim den Jugendfeuerwehrdienst anschauen und auch mitmachen.


zur Startseite