Anzeige

15. Januar 2016
Lobende Worte für die Vienenburger Bürger
von |
mit Video

In der Vicco-von-Bülow Oberschule fand am Freitagabend der Neujahrsempfang in Vienenburg statt. Fotos/Video: Anke Donner
Anzeige

Vienenburg. Zum dritten Mal wurde in Vienenburg zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen. In der Vicco-von-Bülow Oberschule wurde am Freitagabend, gemeinsam mit vielen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Vereinen und Institutionen das neue Jahr begrüßt.

Vienenburgs Ortsvorsteher Martin Mahnkopf begrüßte die Gäste des Abends, nachdem auch Schulleiterin Kathrin Rudolph ihre Grußworte in die Runde gerichtet hatte. „Ich freue mich auch dieses Jahr, dass Sie so zahlreich gekommen sind und mir Gelegenheit geben, Ihnen und Ihren Angehörigen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2016 zu wünschen. Nutzen Sie unser heutiges Beisammensein, um in geselliger Runde miteinander ins Gespräch zu kommen“, so Mahnkopf.

Ein astrolgischer Jahresrückblick

Vienenburgs Ortsvorsteher Martin Mahnkopf bei seiner Begrüßung.

Vienenburgs Ortsvorsteher Martin Mahnkopf bei seiner Begrüßung.

Seinen anschließenden Rück- und Ausblick für Vienenburg gab Mahnkopf in der Form eines Horokops. Dabei zählte er die Stärken der Stadt auf, die in den einzelnen Tierkreiszeichen zu finden sind: 
Zielstrebigkeit und Durchsetzungsvermögen und hartes Training stünden für den Sport, neugierig und die Abwechslung liebend wie der Zwilling sei das Angebot in Sport, Kultur, Musik oder Kunst.“Die Sternzeichen Steinbock und Wassermann möchte ich thematisch gerne zusammenfassen. Das Sternzeichen Steinbock zeigt sich fleißig, nett und durchsetzungsstark. Der Wassermann ist äußerst freundlich und hilfsbereit. Ich meine, dies sind doch die besten Eigenschaften die wir Vienenburger größtenteils haben. Fleiß und Hilfsbereitschaft finden wir in Vienenburg in über 50 Vereinen, in Kirchen, Schulen, Kindergärten, Nachbarschaft und in weiteren Organisationen und Institutionen“, so Mahnkopf.

„Zusammenhalt und Identifikation sind nach meiner Ansicht das höchste Gut einer Stadt, unserer Harlystadt.“

„Zusammenhalt und Identifikation sind nach meiner Ansicht das höchste Gut einer Stadt, unserer Harlystadt, und dies geht nur Miteinander in Gemeinschaft, Zusammen mit allen Bürgerinnen und Bürgern. Zu guter Letzt, das Sternzeichen Fische. Der friedliche Fisch als Sternzeichen stellt eine Herausforderung da. Reich an Gefühlen, guter Freund und Zuhörer. Frieden – Gefühle – Freunde – und Zuhören. Mit diesen doch wohl wichtigsten Eigenschaften und Bedürfnisse, die sich jeder von uns wünscht und sie braucht, möchte ich den Jahresrück- und Ausblick schließen. Den Vereinen, Gruppen und Organisationen, den Schulen, Kindergärten, Kirchen, den Unternehmen, der Verwaltung und den Bürgerinnen und Bürgern, danke ich für Ihren außerordentlichen Beitrag für Vienenburg“, schloss der Ortsvorsteher sein Horoskop für Vienenburg ab.

Unter den Gästen befanden sich auch Bürgermeisterin Almut Broihan und Axel Siebe. Siebe überbrachte die besten Neujahrs-Grüße aus der Goslarer Stadtverwaltung und schaute ebenfalls auf das Erreichte des vergangenen Jahres zurück. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Schulband der Vico-von-Bülow-Schule. Abschließend wurde, inzwischen auch zu einer Tradition geworden, das Steigerlied gesungen, bevor der Abend mit Gesprächen ausklingen sollte.

Der Empfang wurde mit einem gemütlichen Beisammensein beendet.

Der Empfang wurde mit einem gemütlichen Beisammensein beendet.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken
Anzeige