Sie sind hier: Region >

1.000 Euro Spende: Großes Geld aus kleinen Händen



Gifhorn

1.000 Euro Spende: Großes Geld aus kleinen Händen

von Sandra Zecchino


Frau Erika Lüder und ihre Enkeltöchter Lea (links) und Jette (rechts) überbrachten der Hospizarbeit Gifhorn e.V. eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Foto: Hospizarbeit Gifhorn e.V.
Frau Erika Lüder und ihre Enkeltöchter Lea (links) und Jette (rechts) überbrachten der Hospizarbeit Gifhorn e.V. eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Foto: Hospizarbeit Gifhorn e.V.

Artikel teilen per:

Gifhorn. Eine besondere Spende überbrachten Lea und Jette mit ihrer Oma Erika Lüder dem Hospizarbeit Gifhorn e.V.. Motiviert durch die Enkelin Lea kamen insgesamt 1.000 Euro für den Verein zusammen.



Lea ist Schülerin der Findorffschule, die vor kurzem den Erlös aus dem Verkauf der Ergebnisse ihrer Projektwoche der Hospizarbeit zukommen ließ. Auch Leas Traumfänger wurden verkauft – und das besonders gut.

Motiviert durch diese Erfahrung, überzeugte das Mädchen ihre Großeltern, ebenfalls etwas für den Verein Hospizarbeit Gifhorn e.V. zu sprenden. “Denk mal drüber nach, Opa,“, sagte sie,“ich habe eine ganze Woche daran gearbeitet!“ Daraufhin griff der Opa natürlich noch ein bisschen tiefer in die Tasche.

Geburtstagsgeschenke für einen guten Zweck


Und auch die Oma wollte nicht hintenanstehen. Nun sollte auch das Geld, das sich Erika Lüder von ihren Gästen zum 65. Geburtstag wünschte, für diesen guten und nachhaltigen Zweck sein. Die großzügigen Spenden der Gäste wurden ebenfalls aufgestockt, so dass die 1. Vorsitzende Ewa Klamt 1.000 Euro für die Hospizarbeit in Empfang nehmen konnte.


zur Startseite