Sie sind hier: Region >

1. AAI-Infoabend 2017: Gesamterlebnis Innenstadt



Braunschweig

1. AAI-Infoabend 2017: Gesamterlebnis Innenstadt


Der Vorstand des AAI gemeinsam mit den Rednern des Infoabends: Ralf Keffel (REWE Märkte Braunschweig), Christian Bach (Marketing Club Braunschweig), Klaus Benscheidt (Bau- und Umweltschutzdezernat der Stadt), Jacqueline Clavey, Michael Arko, Bernd Schroers, Jan Tangerding, Heinz-Werner Kretschmann und Sascha Hummel (v. li.).
Fotos: Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschwieg e. V. / Philipp Ziebart
Der Vorstand des AAI gemeinsam mit den Rednern des Infoabends: Ralf Keffel (REWE Märkte Braunschweig), Christian Bach (Marketing Club Braunschweig), Klaus Benscheidt (Bau- und Umweltschutzdezernat der Stadt), Jacqueline Clavey, Michael Arko, Bernd Schroers, Jan Tangerding, Heinz-Werner Kretschmann und Sascha Hummel (v. li.). Fotos: Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschwieg e. V. / Philipp Ziebart Foto: privat

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Mittwoch, 29. März, fand der erste Informationsabend des Arbeitsausschusses Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI) in der Tiziano SchlossLounger statt. 120 Mitglieder und Gäste kamen und schauten gemeinsam auf die Entwicklung der Braunschweiger Innenstadt zurück.



Ein Blick in die Zukunft verriet weitere Ideen und Maßnahmen zur Aufwertung der Innenstadt und Steigerung der Aufenthaltsqualität.

Genau zehn Jahre nach der Eröffnung der Schloss-Arkaden hat der AAI, gemeinsam mit den Gastgebern, den REWE Märkten Braunschweig und der Tiziano SchlossLounge, zu seinem ersten Infoabend 2017 eingeladen. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Jan Tangerding begrüßte zahlreiche Mitglieder des AAI, des Arbeitsausschuss Tourismus Braunschweig e.V. (ATB) und des Marketing Club Braunschweig sowie Gäste und hob das Zusammenspiel von Schloss-Arkaden und der gesamten restlichen Innenstadt hervor und verdeutlichte die enge Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing und AAI: „Die kontinuierliche Verbesserung der Aufenthaltsqualität ist Grund dafür, dass Braunschweig noch dynamischer und attraktiver für Kundinnen und Kunden geworden ist“, so Tangerding.

"Ist schön. Wird schön."


Hauptthema des Abends war neben den Entwicklungen in der Innenstadt, die ab April startende und von der Braunschweig Stadtmarketing GmbH initiierte Citymarketingkampagne „Ist schön. Wird schön.“, die der AAI gemeinsam mit dem Stadtmarketing und dem Bau- und Umweltschutzdezernat der Stadt durchführt. Björn Nattermüller, Bereichsleiter beim Stadtmarketing, stellte die Kampagne vor und appellierte an die Mitglieder, Partner und Akteure des Innenstadtausschusses, das partnerschaftliche Engagement und das Ziel der kontinuierlichen Verbesserung der Aufenthaltsqualität der Braunschweiger Innenstadt weiterhin zu unterstützen. Nattermüller betonte: „Wir stehen im Wettbewerb zu anderen Innenstädten und Einkaufsgelegenheiten on- wie offline. Aus diesem Grund dürfen nicht aufhören, sondern müssen kontinuierlich weiter an der Attraktivität unserer Innenstadt arbeiten, um den Besucherinnen und Besuchern weiterhin viel bieten zu können.“ Um auf die Kampagne aufmerksam zu machen, steht das Label „Ist schön. Wird schön.“ auf der Homepage des AAI allen Mitgliedern als Download zur Verfügung, damit sie es im Rahmen ihrer Möglichkeiten in ihre Kommunikationsmaßnahmen einbinden können.

Ein dritter Anlaufpunkt


Ein gemeinsames Ziel des AAI und seiner Mitglieder ist es, die unterschiedlichen Kundenansprüche der heutigen Zeit zu bedienen und den veränderten Anforderungen im Kaufverhalten gerecht zu werden. Jan Tangerding betonte in diesem Zusammenhang den „Third Place“: „Für die Kundinnen und Kunden ist es immer wichtiger, neben der Arbeitsstelle und dem Zuhause einen weiteren Anlaufpunkt zu haben, an dem sie sich wohlfühlen und zu dem sie gern wiederkommen – an dem sie etwas erleben können. Diese Voraussetzungen müssen wir als Innenstadtakteure schaffen und mit einer großen Vielfalt den Verbraucherinnen und Verbrauchern eine hohe Aufenthaltsqualität bieten. Dazu gehören neben Bänken und Bäumen auch neue Geschäfte, Dienstleister und ein spannendes Angebot an kulturellen und erlebnisreichen Veranstaltungen.“

"Schöne" Baustellensituation


Ebenso wichtig ist eine gut funktionierende Infrastruktur. Klaus Benscheidt aus dem Bau- und Umweltschutzdezernat der Stadt, versprach den Mitgliedern und Gästen, dass die Situation der Baustellen im Jahr 2017 ebenfalls ‚schön wird‘. Ein enger Austausch zwischen dem AAI und der Stadtverwaltung bietet im Interesse aller Akteure der Innenstadt eine rechtzeitige Kommunikation, die zu jeder Zeit auch auf der neu eingerichteten Internetseite www.braunschweig.de/baustellen zu finden ist.


Zahlreiche Mitglieder und Gäste kamen auf dem ersten Infoabend zusammen. Foto: privat



Bevor es zum Get-together mit Fingerfood und Getränken überging, kündigte Sascha Hummel, Vorstandsmitglied des AAI, die Kooperation mit dem Marketing Club Braunschweig an. Für die Mitglieder und Akteure wird in verschiedenen Veranstaltungen und Workshops fachliche Unterstützung angeboten, die zur Steigerung und kontinuierlichen Verbesserung der Service- und Beratungsqualität führen soll. Alle weiteren Informationen zu der Kooperation sowie zum Kick Off Termin am 4. Mai 2017 finden Interessierte ab Mitte April 2017 auf der Homepage des AAI unter www.aai-bs.de.


zur Startseite