Sie sind hier: Region >

15 neue Gesundheits- und Krankenpfleger



Goslar

15 neue Gesundheits- und Krankenpfleger


Kurs 13-16F Gesundheits- und Krankenpflege. Foto: Privat
Kurs 13-16F Gesundheits- und Krankenpflege. Foto: Privat

Artikel teilen per:




Goslar. Sie haben es geschafft: 15 Schülerinnen und Schüler des Pflegeschulzentrums Goslar haben ihr Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege nach umfangreicher theoretischer und praktischer Prüfung bestanden. Die Kursteilnehmer haben damit ihre dreijährige Ausbildungszeit am 31. März abgeschlossen und dürfen sich nun staatlich geprüfte Gesundheits- und Krankenpfleger nennen.

Zur bestandenen Prüfung gratulierten der Vorstand des Vereins zur Förderung von Gesundheitsberufen e.V., die Klinikgeschäftsführungen der PRIVAT-NERVEN-KLINIK DR. FONTHEIM und der Asklepios Harzkliniken GmbH, die Erste Kreisrätin Frau Regine Körner, Bürgermeister Herr Axel Siebe, und insbesondere Frau Block, Pflegedienstleitung einer unserer wichtigen Kooperations-partner vom Stadthaus am Zwingerwall sowie das Lehrerteam des Pflegeschulzentrums.


Jahrgangsbeste waren Heike Lüttich, Mariola Rosar und Jessica Strauß. Bemerkenswert engagiert zeigten sich insbesondere die zwei Kursteilnehmer Heike Lüttich und Torsten Marx, die sich vor drei Jahren als ehemalige Pflegeassistenten der stationären Alten- und Pflegeeinrichtung Stadthaus am Zwingerwall auf den Weg gemacht haben, sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Mit einer dreijährigen Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung wollten sie ihre persönlich beruflichen Kompetenzen stärken und ihre bereits mehrjährigen Erfahrungen in der Altenpflege nutzen und zu mehr Professionalität in der Pflege einbringen.

In Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Stadthaus am Zwingerwall und dem Pflegeschulzentrum Goslar haben die beiden ein Ausbildungsmodell im Praxisbereich erprobt, in dem ein großer praktischer Anteil der Ausbildungsstunden im Alten- und Pflegeheimbereich erbracht wurde. Unter all den üblichen Rahmenbedingungen in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung haben es nun alle gemeinsam geschafft die herausfordernde Aufgabe mit praktischer Spezialisierung in der Altenhilfe zu meistern und dabei einen Beitrag zur Vorbereitung auf die generalistische Ausbildung in der Pflege zu leisten.


zur Startseite