whatshotTopStory

16 Autos ausgeraubt - Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Bei den beiden Verdächtigen handelt es sich um einen 19- und einen 23-Jährigen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

03.09.2020

Braunschweig. In den Nächten vom 21. auf den 22. und vom 24. auf den 25. Ausgust kam es in verschiedenen Stadtteilen von Braunschweig zu 16 Einbrüchen und Diebstählen aus geparkten Fahrzeugen. Hierbei wurden persönliche Gegenstände und auch Bargeld entwendet. Auffällig

war, dass in einer Vielzahl der Fälle die Fahrzeugbesitzer ihre Autos nicht verschlossen hatten. Die Polizei ermittelte innerhalb weniger Tage zwei Autoaufbrecher, wie sie in einer Pressemitteilung berichtet.

Mehrere Geschädigte und Nachbarn hätten Videoaufnahmen der Tatzeiten zur Verfügung stellen können. So hätten die Ermittlungen sehr schnell zur Festnahme von zwei Tätern im Alter von 19 und 23 Jahren geführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig habe das Amtsgericht einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 19-Jährigen erlassen.

Die Polizei bittet an dieser Stelle alle Fahrzeugbesitzer nochmals ausdrücklich, den Schließzustand der Fahrzeuge beim Verlassen zu kontrollieren und keine Wertsachen Auto aufzubewahren.


zur Startseite