whatshotTopStory

16. "SchulKinoWochen Niedersachsen": Bereits 2.100 Schüler und Lehrer angemeldet

Die "SchulKinoWochen" werden jedes Jahr gut besucht. Schüler und Lehrer können sich noch bis 20. Februar dafür anmelden.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

05.02.2020

Braunschweig. In Braunschweig haben Schüler im Rahmen der niedersächsischen SchulKinoWochen im Astor Filmtheater am 3. März um 11:00 Uhr die einmalige Gelegenheit, den Film „2040 – Wir retten die Welt!“ in Anwesenheit von Sabine Will vom Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei im anschließenden Filmgespräch zu erleben. Das Universum Filmtheater bietet ebenfalls eine besondere Möglichkeit zu den Filmen „Leipzig im Herbst“ und „Die Schule auf dem Zauberberg“. Dies berichtet die Stadt Braunschweig.


Am 21. Februar um 9:00 und 11:00 Uhr finden Veranstaltungen in Anwesenheit der jeweiligen Regisseure Andreas Voigt und Radek Wegrzyn im Universum Filmtheater statt. Außerdem werden an verschiedenen Terminen die Filme „Fritzi – Eine Wendewundergeschichte“, „Nur eine Frau“, „Get Lucky – Sex verändert alles“ im Astor Filmtheater moderiert angeboten.

Bisher haben sich in Braunschweig in diesem Jahr bereits über 2100 Schüler und Lehrkräfte angemeldet. Bis 20. Februar können sich Schulklassen noch für die Vorstellungen anmelden. Der ermäßigte Eintrittspreis für die Kinovorführungen beträgt vier Euro, Lehrkräfte und Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Alle Vorführungen in Braunschweig finden Sie hier:

Astor Filmtheater

Universum Filmtheater


zur Startseite