Goslar

17 Erstspender beim Blutspendetermin in der Nachtschicht


Betriebsleiterin Sonja Bröckling war eine von 17  Erstspendern. Foto: Timo Pischke\DRK Kreisverband Goslar e.V.
Betriebsleiterin Sonja Bröckling war eine von 17 Erstspendern. Foto: Timo Pischke\DRK Kreisverband Goslar e.V. Foto: Timo PischkeDRK Kreisverband Goslar e.V.

Artikel teilen per:

08.07.2016


Goslar. 84 Blutspender, darunter 17 Erstspender nahmen die Einladung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der Goslarer Diskothek Nachtschicht am frühen Donnerstagabend zur Blutspende wahr. Auf der sonst prall gefüllten Tanzfläche der Diskothek standen nun Liegen für die Blutspender.

„Wir wollen den Spendern eine etwas andere Umgebung bzw. Lokalität für einen Blutspendetermin geben“, so die Betriebsleiterin der Nachtschicht Sonja Bröckling. „Es geht ja hier um die gute Tat und die Gewissheit, mit einem kleinen Pikser große Hilfe leisten zu können“ , pflichtet ihr der Geschäftsführer der Lokalität, Salvatore Sapiente, bei.

Die Spender erhielten kostenlos alkoholfreie Cocktails, Getränkegutscheine für ihren nächsten Besuch in der Nachtschicht sowie T-Shirts. Zudem gab es Gutscheine für einen Imbiss im angrenzenden Burger King Restaurant. Der Blutspendedienst NSTOB aus Springe wurde während der Blutspendeaktion von den Mitarbeitern der Nachtschicht, dem DRK Ortsverein Hahndorf sowie dem Jugendrotkreuz Goslar tatkräftig unterstützt. Folgende Jubiläumsspender wurden besonders geehrt: Karl-Rene Knyrim und Manuela Mrotzik (beide 10. Blutspende).


zur Startseite