whatshotTopStory

25-Jährige erleidet schwere Verletzungen bei Unfall mit LKW


Auf der  B 248 bei Barwedel kam es am Dienstag zu einem schweren Unfall. Symbolfoto: Anke Donner
Auf der B 248 bei Barwedel kam es am Dienstag zu einem schweren Unfall. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

03.04.2018

Barwedel. Wie die Polizei berichtet, kam es am frühen Dienstagmorgen auf der B 248 zwischen Barwedel und Jembke. Dabei wurde eine 25-jährige Autofahrerin schwer verletzt. Sie war mit ihrem Fahrzeug mit einem Sattelzug kollidiert.


Die 25-jährige aus dem Landkreis Uelzen fuhr laut Polizei mit ihrem Ford in Richtung Jembke. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie mit ihrem Auto nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einem entgegen kommenden Sattelzug, der von einem 50-jährigen aus dem Landkreis Goslar gesteuert wurde.

Die 25-jährige wurde durch den Aufprall schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht werden. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Am Ford entstand wirtschaftlicher Totalschaden, an der Sattelzugmaschine wurde die Vorderachse schwer beschädigt. Durch umherfliegende Trümmerteile wurden zudem zwei weitere Autos beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf 55.000 Euro.

Die B 248 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten, die voraussichtlich bis 13 Uhr andauern werden, voll gesperrt werden. Der nicht mehr fahrbereite Sattelzug musste mit Spezialfahrzeugen einer Abschleppfirma aus dem Landkreis Helmstedt geborgen werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Barwedel unterstützten die Bergungs- und Absperrarbeiten.


zur Startseite