Sie sind hier: Region >

3.531 Radelnde in 246 Teams waren 591.582 Kilometer auf dem Zweirad unterwegs



Peine

3.531 Radelnde in 246 Teams waren 591.582 Kilometer auf dem Zweirad unterwegs

Das erste Stadtradeln im Peiner Land wurde mit der Preisverleihung erfolgreich abgeschlossen.

Die Sieger des Stadtradelns 2021 bei der Preisverleihung.
Die Sieger des Stadtradelns 2021 bei der Preisverleihung. Foto: wito gmbh

Artikel teilen per:

Peine. Am Mittwochnachmittag fand die Siegerehrung und Preisverleihung zum ersten „Stadtradeln im Peiner Land 2021“ im Waldgasthaus Odinshain in Adenstedt statt. Alle, die im Landkreis Peine wohnen, arbeiten, lernen oder im Verein sind, konnten viele Wege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurücklegen und für ihr Team fleißig Kilometer sammeln. Innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraumes vom 8. bis zum 28. Mai 2021 sind die Teilnehmenden insgesamt 591.582 Kilometer geradelt. Es haben sich 3.531 Radelnde in 246 Teams beteiligt, und es konnten 87 Tonnen CO2 vermieden werden. Das berichtet die Wirtschafts- und Tourismusfördergesellschaft Landkreis Peine mbH (wito gmbh) in einer Pressemitteilung.



Die Organisatoren haben nun die Sieger ermittelt und auf der Veranstaltung bekannt gegeben. Die Veranstaltung fand coronakonform und in radfreundlicher Atmosphäre statt. Teilgenommen an der Veranstaltung haben unter anderem Matthias Möhle (Stellvertretender Landrat), Klaus Saemann (Bürgermeister Stadt Peine), Gerd Albrecht (Bürgermeister Gemeinde Wendeburg), Matthias Adamski (Geschäftsführer wito gmbh) sowie einige Vertreter der Sponsoren: Michael Glenewinkel (Sparkasse Hildesheim Goslar Peine), Manuela Schneider (LEADER Region Peiner Land), Nils Decker (AOK) und Nils Ole Schiemann (Einbecker Brauhaus AG).

Gonhild Kunst (wito gmbh), Sven Jasinsiki (Team Eulenexpress, STADTRADELN-Star), Inga Heine (wito gmbh), Manuela Schneider (LEADER Region Peiner Land), Michael Glenewinkel (Sparkasse Hildesheim Goslar Peine), Nils Decker (AOK) (v. li.).
Gonhild Kunst (wito gmbh), Sven Jasinsiki (Team Eulenexpress, STADTRADELN-Star), Inga Heine (wito gmbh), Manuela Schneider (LEADER Region Peiner Land), Michael Glenewinkel (Sparkasse Hildesheim Goslar Peine), Nils Decker (AOK) (v. li.). Foto: wito gmbh



Organisatorin des Stadtradeln Inga Heine (Tourismusförderung wito gmbh) begrüßte die Teilnehmenden und bedankte sich auch bei allen weiteren Sponsoren für die Preise. „Bis auf gelegentlichen witterungsbedingten Gegenwind gab es nur Rückenwind“, sagt Inga Heine freudestrahlend. „Die Kampagne brachte neue Gesprächsthemen in Familien und Freundeskreise, der Zusammenhalt wurde neu belebt, viele Projektideen entstanden und motivierten 3.531 Radler am Stadtradeln teilzunehmen. Es hat viel Spaß gemacht das Projekt zu begleiten, und wir möchten uns bei allen Unterstützern bedanken und hätten sehr gerne heute alle Partner, Koordinatoren und Radler dabeigehabt, was coronabedingt leider nicht möglich ist.“

Bei der Preisverleihung ehrten Inga Heine und Gonhild Kunst (beide wito gmbh und Organisatoren des Stadtradeln im Peiner Land) schließlich die Gewinnerteams und Einzelgewinner. In der Kategorie der radelaktivsten Teams (die Teams, die pro Teilnehmer die meisten Kilometer geradelt sind) im Landkreis Peine belegte das U & K Rad Team den ersten Platz mit 895 Kilometern pro Kopf. Das radelaktivste Team in den einzelnen Kommunen waren jeweils das Team Strickertflitzer mit 745 Kilometern pro Kopf (Stadt Peine), die Trekkingfreunde Wendeburg mit 450 Kilometern pro Kopf (Wendeburg), U & K Rad Team mit 895 Kilometern pro Kopf (Ilsede), das Offene Team Lengede (Lengede) mit 339 Kilometern pro Kopf, Racing-Team Wedtlenstedt mit 795 Kilometern pro Kopf (Vechelde), Busse-Schreiber mit 718 Kilometern pro Kopf (Hohenhameln) und KoBoKa mit 503 Kilometern pro Kopf (Edemissen).

Gewinner Schulwettbewerb: Michael Glenewinkel (Sparkasse) und Claudia Wiegand (VGS Bortfeld).
Gewinner Schulwettbewerb: Michael Glenewinkel (Sparkasse) und Claudia Wiegand (VGS Bortfeld). Foto: wito gmbh



In der Kategorie radelaktivster Einzelgewinner je Kommune wurden folgende Radelnde geehrt: für Edemissen Gerd Kricke (MTV Eddesse Fahrradgruppe) mit 1.598 geradelten Kilometern, für Hohenhameln: Frank Meißner (Offenes Team – Hohenhameln) mit 1.508 geradelten Kilometern, für Ilsede Katrin Schüddemage (SV Anker 06 Gadenstedt e.V.) mit 1.202 geradelten Kilometern, für Lengede Matthias Finger (Offenes Team – Lengede) mit 853 geradelten Kilometern, für Peine Marc Hauptmann (Faurecia Peine) mit 1.551 geradelten Kilometern, für Vechelde Ralf Pinger (Grundschule Vechelde, Klasse 4b mit 1.174 geradelten Kilometern, für Wendeburg Dirk Niemann (TSV Meerdorf) mit 955 geradelten Kilometern und für den Landkreis Peine Sven Jasinski (Eulenexpress) mit 1.254 geradelten Kilometern.

Auch die Teams der Kindergärten Kita Niemodlin I (Vechelde), Kita Wedtlenstedt (Vechelde), Kita Schaki Peine (Peine), Kita Zwergenmühle (Peine) sowie Rasselbande ON TOUR (Peine) wurden geehrt und bekommen noch Urkunden und kleine Preise übergeben. In der Kategorie radelaktivster Verein konnte der Sozialverband Adenstedt mit 498 Kilometern pro Kopf den ersten Platz für sich verbuchen, im Radsport war der Eulenexpress mit 643 Kilometern pro Kopf das radelaktivste Team. Zudem wurden auch die drei besten Teams im Landkreis Peine mit den meisten Kilometern ausgezeichnet. Hier belegte der TSV Meerdorf den ersten Platz mit insgesamt 13.404 geradelten Kilometern.

Die Stadtradeln-Stars Joachim Hansmann vom Team Wald Erleben (Gemeinde Wendeburg), Sven Jasinski vom Team Eulenexpress (Stadt Peine) sowie Hannah Stolzenburg und Swantje Weißmann vom Team Kirchen Stadt Peine (Peine) durften 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen und haben regelmäßig über die Erfahrungen als Alltagsradler im Stadtradeln-Blog berichtet. Für diese besondere Leistung bekamen die Stars als Anerkennung je eine Fahrradtasche der Firma Ortlieb überreicht.

Klasse 4 b der Albert-Schweitzer-Schule – Grundschule in Vechelde (Team-A-GS Vechelde): Lehrerin Thi Pham-Nitzsche (organisierte das Stadtradeln für die Grundschule), Jessica Saalfeld (Schulleiterin), Klassenlehrerin Kirsten Hube (3. v.l. hinten), Sponsor Andreas Höver (ganz rechts, Geschäftsführer Seidel Qualitätsbackwaren GmbH).
Klasse 4 b der Albert-Schweitzer-Schule – Grundschule in Vechelde (Team-A-GS Vechelde): Lehrerin Thi Pham-Nitzsche (organisierte das Stadtradeln für die Grundschule), Jessica Saalfeld (Schulleiterin), Klassenlehrerin Kirsten Hube (3. v.l. hinten), Sponsor Andreas Höver (ganz rechts, Geschäftsführer Seidel Qualitätsbackwaren GmbH). Foto: wito gmbh


Die Teams der Schulen fuhren außer Konkurrenz und haben an dem zusätzlich organisierten Schulwettbewerb teilgenommen: Ziel des Schulwettbewerbs war es, Schüler zum Radfahren im Alltag und in der Freizeit zu motivieren. Auch Lehrkräfte und Eltern unterstützten durch gefahrene Radkilometer die Schulteams. Die radelaktivste Schulklasse wurde die Klasse 4 b der Albert-Schweitzer-Schule – Grundschule in Vechelde (Team-A-GS Vechelde) mit der Klassenlehrerin Kirsten Hube und bekam am Mittwochmorgen ein Frühstück, gesponsert von der Backmanufaktur Seidel.

Schecks im Wert von 1.000 und 500 Euro für Klimaschutzprojekte an der Gewinnerschule als ersten und zweiten Preis für die „meisten Kilometer“ pro Schule (bezogen auf die Gesamtschülerzahl) konnte der Peiner Regionaldirektor Michael Glenewinkel von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine an die Verlässliche Grundschule Bortfeld vergeben, die den ersten Platz belegte mit 6.806 Kilometern bei 74 Schülern und an die Hainwaldschule Vöhrum für den zweiten Platz, die 14.787 Kilometer bei 250 Schülern radelte.

Unter allen Teilnehmern werden noch weitere Preise verlost. Die Gewinner werden in den nächsten Tagen benachrichtigt. Das Endergebnis und alle weiteren Infos gibt es weiterhin unter www.stadtradeln.de/landkreis-peine.


zur Startseite