Sie sind hier: Region >

Dorstädter genossen 30. Weihnachtsmärktchen



Wolfenbüttel

Dorstädter genossen 30. Weihnachtsmärktchen


Am zweiten Advent fand auf dem Rittergut in Dorstadt der Adventsmarkt statt. Fotos: Peter G. Matzuga
Am zweiten Advent fand auf dem Rittergut in Dorstadt der Adventsmarkt statt. Fotos: Peter G. Matzuga Foto: Matzuga

Artikel teilen per:

Dorstadt. Jedes Jahr geben sich die Mitglieder der Dorstädter Oderwaldmusikanten die größte Mühe mit viel Arbeitsstunden den Dorstädter Bürgern und darüber hinaus einen fröhlichen Weihnachtsmarkt zu bescheren. Auch in diesem Jahr wurde es auf dem Rittergut wieder besinnlich.



Viele örtliche und überregionale Anbieter boten an ihren Ständen weihnachtliche Dinge an, wovon viele sogar in Handarbeit hergestellt wurden. Es gab selbst gebackene Kuchen und Kekse, Waffeln, Bratwurst, Krakauer, Pommes, Glühwein, Punsch und viele andere Leckereien. Der einsetzende Schneefall verliehder Veranstaltung eine besondere und weihnachtliche Note. Sogar an den Besuch des Weihnachtsmann wurde gedacht, der für die großen und kleinen Besucher auch Geschenke dabei hatte.

Der Weihnachtsmarkt fand bereits zum 30. Mal statt und auch in diesem Jahr wurden vorab viele Stunden Arbeit in die Vorbereitungen gesteckt.Der Männergesangverein Dorstadt 1873 e.V. bereitete einen Auftritt vor, zu dem auch alle Vereine und Institutionen geladen wurden. Man übte gemeinsam den Song "Denn es ist Weihnachtszeit" ein, den man dann in einem großen Auftritt präsentieren konnte.


Etwas später brachte auch der Gospelchor "KissSingers" aus Kissenbrück den Oderwaldmusikanten und selbstverständlich allen Anwesenden ein Ständchen, was ebenso positiv applaudiert wurde. Und trotz des vielen Aufwand und ständigen Aushilfen an den unterschiedlichen Ständen hatten die Oderwaldmusikanten immer wieder Zeit, die Gäste mit vielen schönen Weihnachtsliedern zu unterhalten. Alle Dorstädter bedanken sich nochmals für diese tolle und friedliche Veranstaltung und hoffen von Herzen, das diese Veranstaltung noch viele, viele Jahre weiterbesteht. Wer könnte es besser als diese erfahrenen Oderwaldmusikanten? Man freut sich schon auf nächstes Jahr.






zur Startseite