Sie sind hier: Region >

36 Schüler ermitteln in der Polizeistation



Wolfenbüttel

36 Schüler ermitteln in der Polizeistation

von Jan Borner


36 Kinder von Wolfenbütteler Schulen schlüpften am Donnerstag in die Rolle der Polizei. Fotos: Jan Borner
36 Kinder von Wolfenbütteler Schulen schlüpften am Donnerstag in die Rolle der Polizei. Fotos: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Sie kontrollieren die Geschwindigkeit von Autos, sie probieren Schutzkleidung an und sichern die Spuren an einem Tatort. 36 Kinder von Wolfenbütteler Schulen schlüpften am Donnerstag in die Rolle der Polizei. Im Rahmen des Zukunftstages konnten die Schüler schon mal testen, ob der Polizeiberuf etwas für sie ist.

An sechs verschiedenen Stationen konnten sich am heutigen Donnerstag Schülerinnen und Schüler in der Polizeiarbeit testen. Die Polizei Wolfenbüttel hatte 36 Kinder zum Zukunftstag willkommen geheißen, um ihnen einen Einblick in den Alltag und die Besonderheiten ihres Berufs zu geben. Die Schülerinnen und Schüler teilten sich dafür in drei Gruppen auf. Abwechselnd konnten sie so in verschiedene Bereiche schnuppern. Während die eine Gruppe einen Streifenwagen unter die Lupe nahm und sich darüber informierte, wie eine Unfallaufnahme funktioniert, schlüpften Mitglieder einer anderen Gruppe in die Schutzkleidung der Polizei und ließen sich von Beamten die Ausrüstung vorführen. Vor dem Gebäude der Polizeistation in der Lindener Straße konnten die Kids außerdem mit einer Laserpistole die Geschwindigkeiten der vorbeifahrenden Autos messen.

Spurensuche in der Polizeistation


Auch die Gewahrsamszellen konnten sich die Schülerinnen und Schüler anschauen und im Erkennungsdienst bekamen sie einen Einblick, wie bei der Polizei Fingerabdrücke aufgenommen werden. Der Höhepunkt für viele war dann aber sicherlich die Spurensuche an einem konstruierten Tatort. Die Polizei Wolfenbüttel hat dafür in einem Raum einen Mordfall nachgestellt. Die Schüler konnten sich dann gemeinsam und unter Anleitung einer Polizeibeamtin auf die Suche nach den Spuren machen. Hierbei galt es aber nicht nur mit kriminalistischem Spürsinn, sondern auch mit der nötigen Vorsicht vorzugehen. Kleine, aber bedeutende Spuren sind bei einem falschen Handgriff schließlich auch schnell zerstört.

Das sagen die Schüler zu ihrem Zukunftstag bei der Polizei Wolfenbüttel:

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2016/04/Zukunftstag-Polizei.mp3"][/audio]


zur Startseite