Sie sind hier: Region >

3,8 Promille: Alkoholfahrt endet an Peiner Laternenpfahl



Peine

3,8 Promille: Alkoholfahrt endet am Laternenpfahl

In Peine kam es am gestrigen Abend zu einem Unfall, bei dem eine Frau gegen einen Laternenpfahl fuhr. Laut Polizei war die Frau stark alkoholisiert.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich am gestrigen Sonntagabend in der Peiner Worthstraße ein Verkehrsunfall, bei


dem eine 44-Jährige gegen einen Laternenpfahl gefahren sei. Laut den Beamten war die Frau zum Zeitpunkt des Unfall schwer betrunken.

Nach ersten Ermittlungen sei die 44-jährige Peinerin mit ihrem Auto auf der Worthstraße unterwegs gewesen, als sie während er Fahrt nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Laterne gestoßen sei. Bei der Unfallaufnahme hätten die eingesetzten Polizeibeamten eine "deutliche Alkoholbeeinflussung" bei der Unfallfahrerin festgestellt. Ein Alkoholtest habe schließlich einen
Wert von 3,8 Promille gezeigt. Eine Blutprobenentnahme sei angeordnet worden, der Führerschein sei sichergestellt und zudem laufe nun ein Ermittlungsverfahren gegen die Fahrerin.


zur Startseite