whatshotTopStory

470 Gäste bei der Sommerbegegnung des Landkreises Goslar

von André Ehlers


Sonnige Alternative zu Neujahrsempfängen: Stilvolle Sommerbegegnungen im Innenhof des Klostergutes Wöltingerode. Fotos: André Ehlers
Sonnige Alternative zu Neujahrsempfängen: Stilvolle Sommerbegegnungen im Innenhof des Klostergutes Wöltingerode. Fotos: André Ehlers

Artikel teilen per:

22.06.2017

Vienenburg. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 470 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur zur „Sommerbegegnung des Landkreises Goslar” auf dem Klostergut Wöltingerode. Im Rahmen der Veranstaltung vergab Landrat Thomas Brych die Jugendförderpreise 2017 an insgesamt vier Organisationen und Projekte.


Er versprach, sich kurz halten zu wollen und hielt Wort. Landrat Thomas Brych machte in seiner Eröffnungsrede klar, warum es bei diesem gesellschaftlichen Ereignis gehen solle. Ihm sei es wichtig, dass man in toller und lockerer Atmosphäre zusammenkomme und netzwerke. Viele Entscheider hätten sich angekündigt. Dieses sei insbesondere für die vielen ehrenamtlichen Verbände und Vereine wichtig, um Unterstützer für ihre Projekte zu gewinnen. Zugleich vergab Brych Ehrenamtskarten an elf Bürgerinnen und Bürger, die sich besonders für das Allgemeinwohl eingesetzt hätten.

Jugendförderpreis 2017


Einen Höhepunkt bildete die Verleihung des Jugendförderpreises. In zwei Kategorien (Jugendarbeit und Schule) wurden jeweils zwei Projekte ausgezeichnet.


Landrat Thomas Brych in vorderster Reihe (3.v.l.) mit den Gewinnern des Jugendförderpreises 2017. Foto: André Ehlers



In der Kategorie „Jugendarbeit“ gingen die mit je 1.000 Euro dotierten Preise an den Harzklub-Zweigverein Hohegeiß, der damit für seine innovative Kinder- und Jugendarbeit ausgezeichnet wurde, und an die Erlebnisscheune Mechtshausen/Lebenshilfe Seesen für das „Integrative Mountainbike Camp Seesen“. Den ersten mit 1.000 Euro dotierten Platz in der Kategorie „Schule“ sicherte sich die Vicco-von-Bülow Oberschule Vienenburg. Die Jury zeichnete mit ihrer Wahl das Projekt „Schulsanitätsdienst“ aus. Über den zweiten Platz verbunden mit einem Preisgeld von 500 Euro kann sich das Jacobson Gymnasium Seesen freuen. Ausgezeichnet wurde hier das Projekt „Hörspiel das verbindet“.

Netzwerken beim Barbecue


[ngg_images source="galleries" container_ids="1770" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite