whatshotTopStory

48. Harzburger Musiktage starten am 9. Juni


Hannelore Elsner und Sebastian Knauer werden die 48. Harzburger Musiktage beehren. Foto: Steven Haberland
Hannelore Elsner und Sebastian Knauer werden die 48. Harzburger Musiktage beehren. Foto: Steven Haberland Foto: Steven Haberland

Artikel teilen per:

04.06.2017

Bad Harzburg. Die Bad Harzburger Musiktage 2017 finden vom 09. bis 17. Juni statt. Die 48. Festspiel-Woche wird wieder mitreißende Musikerlebnisse bieten.



Den Auftakt der Musiktage am Freitag, 9. Juni, bildet das festliche Eröffnungskonzert von Simone Kermes (Sopran) – The Queen of Baroque. Bereits zum zweiten Mal wird das Publikum der Harzburger Musiktage diese außergewöhnliche Sopranistin erleben. An ihrer Seite steht diesmal das italienische Ensemble „Kermes e Amici Veneziani“ unter Leitung der von Boris Begelman. Zu hören sein werden Arien und Werke von Vivaldi, Porpora, Pergolesi und Hasse. Atemberaubende Virtuosität, glasklare Intonation und ergreifende Bühnenpräsenz kennzeichnen die Sopranistin, die mit ihren höchst emotionalen Auftritten jedes Publikum erobert. Start des Konzerts ist um 19.30 Uhr in der Lutherkirche Bad Harzburg.

Am Samstag, 10. Juni, um 19.30 Uhr wird das Publikum im Bündheimer Schloss verzaubert vom „vision string quartet“. Die vier jungen Streicher aus Berlin gehören einer neuen Generation von Kammermusikern, die mit leidenschaftlicher Hingabe an innovativen Konzertformaten experimentieren. Am Sonntag, 11. Juni, erwartet die Besucher des Familienkonzertes mit den ,,Bogarts“. Eine musikalische a-cappella Reise zum Mitmachen und Mitlachen. Los geht es um 17 Uhr im Bündheimer Schloss. Einen ebenso hohen Stellenwert genießt seit Jahren auch der Musiktage-Mittwoch mit „Noten in der Bank“, präsentiert von Flautando Köln am 14. Juni ab 19.30 Uhr in der Harzer Volksbank. Das traditionelle Preisträgerkonzert des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ folgt am Freitag, 16. Juni, ab 17 Uhr im Werner-von-Siemens-Gymnasium Bad Harzburg.

Programm mit Hannelore Elsner und Sebastian Knauer


Das Abschlusskonzert der 48. Harzburger Musiktage mit Hannelore Elsner und Sebastian Knauer erklingt am Samstag, 17. Juni, um 19.30 Uhr im elegant glänzenden Autohaus Bathauer. „Goldene Blumen auf zertretenem Feld“ – so nannte die Schriftstellerin Bettina von Arnim (1785 bis 1859) die Studenten, die sich im Mai 1832 auf dem Hambacher Schloss bei Neustadt versammelten und ein Ende der autoritären Herrschaft in Deutschland forderten. Das Programm mit Hannelore Elsner und Sebastian Knauer lässt das Leben dieser außergewöhnlichen Frau Revue passieren und verbindet den aus ihren Briefen und Büchern sowie aus Zeitdokumenten zusammengestellten Text mit Klaviermusik ihrer Zeit, vor allem der von Beethoven. An diesem Abend sind neben Beethoven noch Werke von Franz Schubert, Felix Mendelssohn, Robert Schumann und Frédéric Chopin zu hören.

Karten für die Musiktage sind beim Kulturklub Bad Harzburg, unter der Rufnummer (0 53 22) 18 88 oder unter www.kulturklub-bad-harzburg.de erhältlich. Weitere Informationen stehen unter www.harzburger-musiktage.de zur Verfügung.


zur Startseite