Sturmtief Friederike: Die Bahn macht langsam


Symbolfoto: Max Förster
Symbolfoto: Max Förster | Foto: Max Förster

Region. Der vom Deutschen Wetterdienst angekündigte Sturm hat inzwischen unsere Region erreicht. Wie die metronom Eisenbahngesellschaft mitteilt, kann es derzeit zu Zugverspätungen auf den metronom-, enno- und erixx-Strecken kommen. Aufgrund des Sturms wurde die Geschwindigkeit aller Züge vorsorglich auf 80 km/h reduziert.


Informationen zur aktuellen Verkehrslage finden Fahrgästeaufden Webseite vom metronom, erixx und enno.

Update 13.50 Uhr:


Die metronom Eisenbahngesellschaft teilte mit, dass trotz anderslautender Meldungen, dermetronom weiterhin auf allen Strecken fährt – allerdings mit reduzierter Geschwindigkeit. Solange es keine Schäden an Gleisen oder Oberleitungen gibt, wird metronom weiterhin fahren.




mehr News aus der Region