Braunschweig | Wolfenbüttel

6.500 Euro Spende an „Eine Region für Kinder e.V.“


Der Leo Club Braunschweig bei der Scheckübergabe an Michael Schwarze. Foto: privat
Der Leo Club Braunschweig bei der Scheckübergabe an Michael Schwarze. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

11.02.2017

Braunschweig. Unter dem Motto: „Feiern für den guten Zweck“ holte der LEO-Club „Heinrich der Löwe“ Braunschweig am 17. November 2016 Professoren der TU Braunschweig und der Ostfalia Wolfenbüttel an die Plattenspieler.
 Der Erlös aus der Aktion wurde jetzt übergeben.



Bei der Veranstaltung Profs@Turntables haben nun schon zum zweiten Mal Professoren an den Plattenspielern ihr Können bewiesen. 2015 waren 25 Professoren, diesmal auch fünf von der Ostfalia Wolfenbüttel dabei. Von Ska über Pop, Rock, Heavy Metal und Elektro war so ziemlich alles dabei, was das heimische Plattenregal hergibt. Zu der Musik der Prof-DJs feierten 2000 Studierende und Mitarbeiter der beiden Unis in den Braunschweiger Clubs.

Am 9. Februar 2017 war es dann soweit. Bei einem Clubabend des Leo Club Braunschweig konnte Michael Schwarze, Vorsitzender des Verein „Eine Region für Kinder e.V.“, die großartige Spende in Höhe von 6.500 Euro entgegen nehmen. Überreicht wurde der Scheck von Vanessa Sommer, Präsidentin des Leo Club Braunschweig.

Informationen zum Leo Club Braunschweig gibt es unter www.leo-bs.de und zum Projekt „Eine Region für Kinder“ unter www.benefiz38.de.


zur Startseite