Sie sind hier: Region >

63-Jähriger verursacht Unfall mit 2,8 Promille



Peine

63-Jähriger verursacht Unfall mit 2,8 Promille


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Peine. Am Donnerstagnachmittag verursachte laut Polizei ein 63-jähriger Peiner auf der B494 einen Unfall, als er von der Fahrbahn abkam. Während der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Mann unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,80 Promille.



Der Mannbefuhr laut Polizei die B494 von Hofschwicheldt in Richtung Rosenthal. In einer leichten Linkskurve kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, verfehlt knapp einen Baum und kam nach etwa 35 Metern auf einem Stoppelfeld zum Stehen. Der Fahrzeugführer zog sich lediglich eine leichte Schürfwunde am Arm zu. An seinem Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von zirka 5000 Euro. An der Böschung wurde der Grünstreifen etwas aufgewühlt.

Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrzeugführer ergab 2,80 Promille. Ihm wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen, zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt.


zur Startseite