Sie sind hier: Region >

66-Jähriger rast in Gegenverkehr - Vierjähriger erleidet Schock



Peine

66-Jähriger rast in Gegenverkehr - Vierjähriger erleidet Schock


Heute kam es zu einem heftigen Unfall auf der K69. Symbolfoto: Archiv
Heute kam es zu einem heftigen Unfall auf der K69. Symbolfoto: Archiv Foto: Kai Baltzer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Am heutigen Dienstag, um 12:55 Uhr, kam es auf der K 69, zwischen den Ortschaften Essinghausen und Duttenstedt zu einem heftigen Verkehrsunfall. Das berichtet die Polizei in ihrer Pressemitteilung.



Ein 66-jähriger Autofahrer aus Wendeburg geriet demnach in Höhe der Autobahnüberführung, aus vermutlich gesundheitlichen Gründen, mit seinem Wagenin den Gegenverkehr und prallte hier mit dem entgegenkommenden Autoeines 34-jährigen Peiners zusammen. Zuvor soll er in Höhe der Ortschaft Essinghausen bereits sehr verlangsamt und in Schlangenlinien gefahren sein. Durch den Zusammenstoß wurde der Wendeburger schwer, seine 91-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Der Peiner, sowie sein 4-jähriger Sohn, erlitten durch den Unfall einen Schock. Beide Fahrzeuge mussten anschließend abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.


zur Startseite