Sie sind hier: Region >

CDU zur Sanierung des Sanitärbereichs im Osterfeld-Stadion



Goslar

CDU zur Sanierung des Sanitärbereichs im Osterfeld-Stadion


Logo: CDU
Logo: CDU

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Die CDU Ratsfraktion Goslar äußert sich zum Thema der Sanierung des Umkleide- und Sanitärbereichs im Osterfeld-Stadion. Die zugehörige Pressemeldung veröffentlichen wir nachfolgend unkommentiert und ungekürzt.




"Zustimmung bekommt die Verwaltung für ihr Handeln im Zusammenhang mit der Erneuerung des Umkleide- und Sanitärbereichs im Osterfeld-Stadion von der CDU-Fraktion. „Natürlich ist die CDU genauso erschrocken wie die Verwaltung und sicherlich auch die betroffenen Nutzer der Anlage über die genannten Sanierungskosten in Höhe von 1,5 Millionen Euro,“ berichtet Fraktionsvorsitzender Norbert Schecke und fügt gleich hinzu, „ dass die Prüfung von Alternativen auch einen Neubau beinhalten soll.“


Die Unzulänglichkeiten des Umkleide- und Sanitärbereichs sind spätestens seit der 2014 beschlossenen Prioritätenliste bekannt. Seinerzeit wurde mit einem deutlich teureren Neubau gegenüber einer Sanierung gerechnet, was jetzt hinfällig sein dürfte. Wissend um die vielen Bauprojekte in unserer Stadt und die damit hohe Belastung im Goslarer Gebäudemanagement (GGM) hofft die CDU trotzdem, dass „im Interesse der Sportler zeitnah Alternativen vorgelegt werden können, die ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis aufzeigen und umgesetzt werden.“ sagt Schecke."




zur Startseite