Sie sind hier: Region >

70 Jahre in der SPD: Christos Pantazis ehrt Helmut Sabotke



Braunschweig

70 Jahre in der SPD: Christos Pantazis ehrt Helmut Sabotke


Traditionell ehrt die SPD Braunschweig am Jahresende langjährige Mitglieder. Foto: Robin Koppelmann / SPD Braunschweig
Traditionell ehrt die SPD Braunschweig am Jahresende langjährige Mitglieder. Foto: Robin Koppelmann / SPD Braunschweig Foto: Spd

Artikel teilen per:

Braunschweig. Insgesamt 43 Mitglieder der SPD Braunschweig wurden bei der diesjährigen Jubilarehrung am Sonntag im Volksfreundhaus vom Vorsitzenden Dr. Christos Pantazis mit Urkunden für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Großen Applaus gab es dabei für Helmut Sabotke: Seit bemerkenswerten 70 Jahren ist dieser Mitglied in der SPD.



Neben Pantazis waren auch Dr. Carola Reimann (Niedersächsische Sozialministerin), Ulrich Markurth (Oberbürgermeister Stadt Braunschweig) und Dietmar Schilff (Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei) anwesend.

„Als Helmut in die SPD eintrat, gab es noch gar keinen Bundeskanzler und die heutige Bundesrepublik stand unter alliierter Militärverwaltung“, erläuterte Pantazis in seiner Ehrung. „Es ist Menschen wie ihm zu verdanken, dass die SPD und die demokratische Gesellschaft in Deutschland generell so erfolgreich aufgebaut werden konnte.“
Weiterhin ehrte Pantazis ein Mitglied für seine 65-jährige Mitgliedschaft, je drei Genossen für 60 Jahre, 20 Genossen für 50 Jahre und 18 Genossen für 43 Jahre in der SPD. Klaus-Peter Bachmann, bis zur vergangenen Wahl langjähriger Landtagsabgeordneter der SPD Braunschweig, erhielt eine Nadel für seine nunmehr 50-jährige Mitgliedschaft in der Sozialdemokratie, ebenso der langjährige Bezirksbürgermeister Jörg Gille und Gerhard Bracke, Nachfahre von Wilhelm Bracke.


zur Startseite