Wolfsburg

875 im Zeichen der Winterwanderung des Fördervereins der Feuerwehr Vorsfelde

Am gestrigen Sonntag veranstaltete der Förderverein der Feuerwehr Vorsfelde seine Winterwanderung, von der sich herausgestellt habe, dass sie passend zum 875. Jubiläum der Stadt Vorsfelde genau 8,75 Kilometer lang gewesen sei. Ein Zufall?

Die Teilnehmer der Winterwanderung sind bestens versorgt worden.
Die Teilnehmer der Winterwanderung sind bestens versorgt worden. Foto: Ortsfeuerwehr Vorsfelde

Artikel teilen per:

03.02.2020

Vorsfelde. 35 Mitglieder des Fördervereins seien am gestrigen Sonntag dem Aufruf des Vorstandes um den Vorsitzenden Markus Büttner gefolgt. Pünktlich um 9 Uhr habe man sich am Feuerwehrhaus zur Winterwanderung getroffen. Darüber berichtet die Ortsfeuerwehr Vorsfelde.


Die Strecke sei im Vorfeld durch den Vorstand ausgearbeitet und abgegangen worden. Da die Wolken am Sonntag sehr tief hingen, sei umgehend gestartet worden. Der Weg habe Richtung Wendschott zur „Blauen Brücke“ geführt. Dort haben der Kassenwart Carsten Prelle und sein Team mit Getränken, Schmalzbrot und heißem Glühwein gewartet. Der mitgenommene Gerätewagen habe den Teilnehmern Windschutz geboten. Nach der Stärkung sei es zurückgegangen nach Vorsfelde in den Vorsfelder Hof.

Zur "Blauen Brücke" und zurück



Dort habe bereits das Team um Norbert Steinweh auf die Teilnehmer gewartet, um diese mit Grünkohl, Bregenwurst und Kartoffeln zu stärken. Dass die Resonanz so „übersichtlich“ war, könnte an den Zeugnisferien liegen, so der stellvertretende Vorsitzende Stefan Neumann. "Denn wir sind mit der Zeit gegangen und bieten den Nicht-Grünkohlessern bereits seit einigen Jahren Schnitzel an. Diesen Kompromiss muss man in der heutigen Zeit gehen", ergänzt Markus Büttner.

Modern: Schnitzel statt Grünkohl



Im Vorsfelder Hof angekommen, sei auch die Streckenlänge bekannt gegeben worden, die man heutzutage mit speziellen Apps und Uhren messen kann. 8,75 Kilometer sei sie lang gewesen und lasse man das Komma weg, passe die Winterwanderung zum Jahresmotto von Vorsfelde: 875 Jahre Eberstadt Vorsfelde. Ob das so geplant war? "Die Kilometer passen zum Jubiläumsjahr und damit sollten wir es stehen lassen", fügt Stefan Neumann zwinkernd hinzu.

875 Jahre Eberstadt Vorsfelde



Für alle Interessierten an der aktiven Arbeit der Feuerwehr Vorsfelde, lädt diese zum nächsten Dienst am Donnerstag, den 6. Februar ab 18:30 Uhr ins Feuerwehrhaus Vorsfelde. Weitere Diensttermine stehen auf der Homepage: www.feuerwehr-vorsfelde.de.


zur Startseite