Sie sind hier: Region >

A 39: PWC-Anlage "Herzogsberge" bei Cremlingen wird für den Verkehr freigegeben



A 39: PWC-Anlage "Herzogsberge" bei Cremlingen wird für den Verkehr freigegeben


Foto: Ado




[image=5e1764b1785549ede64cc9f6]Der neue Autobahnparkplatz mit WC (ein so genannte PWC-Anlage) an der Autobahn 39 bei Cremlingen wird morgen (Freitag)  im Laufe des Nachmittags für den Verkehr freigegeben. Dies teilte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr heute in Wolfenbüttel mit. Die Bauarbeiten für die Anlage unter dem Namen "Herzogsberge" hatten im April dieses Jahres begonnen (WolfenbüttelHeute.de berichtete).[image=5e1764b9785549ede64ccbbf]

Auf der Nordseite der Anlage sind 39 Pkw- und 34 Lkw-Stellplätze entstanden, auf der Südseite 35 Pkw- und ebenfalls 34 Lkw-Stellplätze. Hinzu kommen jeweils zwei Stellplätze für Busse oder Pkw mit Anhänger. Jeweils zwei Pkw-Stellplätze wurden behindertengerecht angelegt. Die Kosten für den Bau belaufen sich auf rund vier Millionen Euro und werden vom Bund getragen.



Die neue Anlage soll den Kapazitätsengpässen auf der A 39 im Raum Braunschweig insbesondere bei den Lkw-Stellplätzen entgegenwirken. Abgesehen von der beengten Tankstelle bei Rüningen gab es bislang in der Region keinerlei Parkplätze an der A 39. Auch fordert der Bund als Vorgabe im Autobahnbau grundsätzlich Rastmöglichkeiten im Abstand von 15 bis 20 Kilometern.


Die Toilettenanlagen auf dem Parkplatz "Herzogsberge" sollen bis Jahresende fertig gestellt sein. Es handelt sich hier beidseits um Prototypen mit hygienischen Einzelkabinen, die erstmals in Niedersachsen errichtet werden. Während des Baus kann es noch vereinzelt zu Verkehrsbehinderungen auf dem Parkplatz kommen. Bis zur Fertigstellung der neuen WC-Anlagen sind provisorische Toilettenhäuschen in Betrieb.

Das obere Bild zeigt die Baustelle "Herzogsberge" an der A39. Foto: Marc Angerstein/ Archiv WolfenbüttelHeute.de

Ab morgen nur noch auf dem Foto leer: Das untere Bild zeigt die fertiggestellte Parkplatzanlage. Foto: Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr


zum Newsfeed