Sie sind hier: Region >

A36: Abfahrt Schladen-Nord ab Montag gesperrt



Braunschweig | Goslar | Salzgitter | Wolfenbüttel

A36: Abfahrt Schladen-Nord ab Montag gesperrt

Die Abfahrt sei eine "Unfallhäufungsstelle" und soll übersichtlicher gestaltet werden. Hierzu werde unter anderem eine Verkehrsinsel zurückgebaut.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Die Anschlussstelle Schladen-Nord im Zuge der Autobahn 36 wird in Fahrtrichtung Braunschweig ab Montag, 26. Oktober, für rund drei Wochen voll gesperrt. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in einer Pressemitteilung hin. Kraftfahrer sollten sich daher auf Behinderungen einstellen.



Wie die Behörde weiter mitteilte, soll der Kreuzungsbereich der Auf- und Abfahrt mit der Bundesstraße 82 übersichtlicher gestaltet werden, um die dortige Unfallhäufungsstelle zu entschärfen. Hierzu werde eine Verkehrsinsel zurückgebaut. Die Umleitung für den abfahrenden Verkehr der A 36 führt über die Anschlussstelle Schladen-Süd und dann über die L 615 zur B 82. Der auffahrende Verkehr wird über die Anschlussstelle Schladen-Nord zunächst in Richtung Harz geführt und wendet in der Anschlussstelle Schladen-Süd Richtung Braunschweig.

Witterungsbedingte Verzögerungen der Baumaßnahme seien nicht auszuschließen. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 80.000 Euro und werden vom Bund getragen. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.


zur Startseite