Sie sind hier: Region >

Achtlose Autofahrer gefährden Kinderleben



Goslar

Achtlose Autofahrer gefährden Kinderleben


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Harlingerode. Fünf Fahrzeugführer aus Bad Harzburg und Vienenburg müssen mit einer Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige rechnen. Sie haben am Montag, gegen 10.30 Uhr, am Zebrastreifen auf der Landstraße in Harlingerode Kinder übersehen, die die Fahrbahn überqueren wollten.



Die neun zukünftigen Erstklässler des Kindergartens Harlingerode haben am Montag mit dem Präventionsteam der Polizei Goslar und einer Erzieherin den zukünftigen Schulweg geübt.

Nach etwas theoretischem Unterricht ging es raus auf die Straße. Die Kinder übten erst in einer ruhigen Seitenstraße die Fahrbahn sicher zu überqueren. Außerdem lernten sie sicheres Verhalten an Einmündungen und Ein- und Ausfahrten. "Eine Mülltonne ist etwa so groß wie ein Erstklässler. Und wenn man dahinter auf die Straße läuft, dann können Autofahrer einen erst sehr spät sehen", auch das war eine Erkenntnis, die die Kinder an diesem Tag mitgenommen haben.


Die größte Herausforderung für die Kleinen war jedoch der Fußgängerüberweg an der Landstraße. Am Montagmorgen war die Straße gut befahren und die eine oder andere knifflige Situation galt es zu meistern. Zum Glück waren die zukünftigen Schulkinder sehr vorsichtig.

Es gab fünf Fälle, in denen die Fahrer von vorbeifahrenden Autos nicht angehalten haben, obwohl die Kinder sichtlich zum Überqueren der Straße angesetzt hatten. Das unsichere Verhalten der erwachsenen Fahrzeugführer hat die Kinder verunsichert und die Kinder sind im Gegensatz zu den erwachsenen lieber stehengeblieben.

Der Appell der Kinder lautet: Bitte fahren Sie an Fußgängerüberwegen besonders aufmerksam und langsam, damit Sie jederzeit ihr Fahrzeug stoppen können.


zur Startseite