Salzgitter

Achtung vor falscher WEVG-Mitarbeiterin


Leitungswasser Symbolfoto: Stadt Goslar
Leitungswasser Symbolfoto: Stadt Goslar

Artikel teilen per:

08.12.2016

Salzgitter. Eine Junge Frau gibt sich als angebliche WEVG-Mitarbeiterin aus.



Am Mittwochmittag gegen 12.00 Uhr ließ ein 30-jähriger Mann eine junge Frau in seine Wohnung an der Hans-Böckler-Straße. Wie die Polizeimitteilte, gab sich die ebenfalls etwa 30 Jahre alte Frau als Mitarbeiterin der WEVG aus.

Sie gab vor, Wasserproben entnehmen zu müssen und verließmit einem Beutel Wasser die Wohnung. Was die Frau mit ihrer Beute vorhat, ist noch nicht bekannt.

Laut Zeugenbericht, handelt es sich um eine schlanke-sportliche Verdächtige. Die Frau sollzwischen 175 und 180 Zentimeter groß sein und dunkelblonde, rückenlange, glatte Haare haben. Sie spreche akzentfrei deutsch.

Besondere Vorsicht ist geboten, da wegen des vorherrschenden Trinkwasserstörfalls der Stadt tatsächlichoffizielle Kontrollmessungen vorgenommen werden.

Mehr Informationen zum Störfall:
Hier


zur Startseite