LIVE-Ticker zum Sturm in der Region

Sie sind hier: Region >

Adventssingen des Atzumer Montagskreises



Wolfenbüttel

Adventssingen des Atzumer Montagskreises


Farmers Helden Tilo Kurz und Helmut Pahls auf der Bühne, Foto: Privat
Farmers Helden Tilo Kurz und Helmut Pahls auf der Bühne, Foto: Privat Foto: Privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Atzum. Am 3. Advent hatte die Feuerwehr ein Zelt, Fackeln und einen Feuerkorb aufgebaut. Der Montagskreis hatte Kinderpunsch und Glühwein zubereitet und Kekse gebacken. Eine Garage war zur Bühne umgebaut. Fast 40 Atzumer Gäste sind zum Singen erwartungsfroh am Weihnachtsbaum vor der Kirche zusammengekommen, berichtet Ortsbürgermeister Jürgen Lingelbach.

Für den Montagskreis eröffnete der Ortsbürgermeister den Abend mit einem humorvollen Gedicht. Farmers Helden, Tilo Kurz und Helmut Pahls übernahmen mit Gitarre, Mundharmonika und Melodika den musikalischen Teil. Ein Höhepunkt war sicherlich das selbstkomponierte, in Atzum bekannte Weihnachtslied. Kräftig wurde mitgesungen. Nach einigen Zugaben war das Singen noch nicht vorbei. Sangesfreudige stimmten weitere Weihnachtslieder an. Als dann der Glühwein, Kinderpusch, Nussecken und die frisch gebackenen Waffeln aufgegessen waren, ging man frohen Herzens auseinander. Alle waren sich einig, dass es auch im nächsten Jahr wieder ein Adventssingen geben sollte, berichtet Jürgen Lingelbach.


zur Startseite