Sie sind hier: Region >

Ärger um Müll am Boule-Platz im Herrenhauspark



Wolfenbüttel

Ärger um Müll am Boule-Platz im Herrenhauspark


Boule-Freunde Sickte ärgern sich über Müll auf dem Boule-Platz. Foto: Privat
Boule-Freunde Sickte ärgern sich über Müll auf dem Boule-Platz. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:




Sickte. Die Boule-Freunde Sickte ärgern sich. Immer wieder finden sie auf dem Boule-Platz im Herrenhauspark Müll vor. Das geht aus dem nachfolgenden Bericht von Dr. Manfred Bormann hervor.

Bei schönem Wetter treffen sich die Boule-Freunde Sickte immer am Sonntagnachmittag an der Boule-Bahn im Herrenhauspark Sickte. Sehr oft habe man den Sitzbereich bei der Bahn durch vielerlei Unrat „verunstaltet“ vorgefunden. Flaschen, Flaschenkorken, Papier, Essensreste, Plastikgeschirr lagen verstreut auf dem Boden, auf den Sitzbänken oder dem Tisch. „Sehr oft haben wir dann alles gesäubert und in einen Müllsack gepackt. Leider war es uns nicht möglich, den Unrat in einen Papierkorb zu werfen, denn dort gibt es keinen entsprechenden Behälter“, erklärte dazu der Vorsitzende des Clubs, Ulrich Jäger. Man sei verärgert über das Verhalten von Leuten, die ihren Müll einfach dort ließen, wo sie sich befänden. Ärgerlich sei aber auch, dass die Gemeinde im Herrenhauspark sämtliche Papierkörbe abgebaut habe. Es sei doch in Parks normal, dass neben Bänken auch Papierkörbe angebracht seien, erläuterte Ulrich Jäger ergänzend.


zur Startseite