Sie sind hier: Region >

Ärztehaus-Brand: Erste Praxen wieder in Betrieb



Wolfenbüttel

Ärztehaus-Brand: Erste Praxen wieder in Betrieb

von Nick Wenkel


Die Praxis der Gastroenterologie von Dr. med. Nabil Babougian ist ab Donnerstag wieder für Patienten geöffnet. Fotos: Christina Ecker
Die Praxis der Gastroenterologie von Dr. med. Nabil Babougian ist ab Donnerstag wieder für Patienten geöffnet. Fotos: Christina Ecker

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Nach dem verheerenden Brand am Ostermontag im Wolfenbütteler Ärztehaus gehen nun die ersten Praxen wieder in den Betrieb. Bei anderen wird es hingegen noch bis zu drei Monate dauern, bevor der gewohnte Arbeitsbetrieb wieder laufen kann.



Zwei Tage nach dem Feuer am Ärztehaus (regionalHeute.de berichtete) wird allmählich klar, wie es für die Ärzte und Apotheker nun weitergeht. So wird ab Donnerstag, 20. April, die Praxis für Gastroenterologie von Dr. med. Nabil Babougian wieder öffnen. Die Patienten wurden bereits in Kenntnis gesetzt. Dies bestätigte der Praxisinhaber aufregionalHeute.de-Anfrage. Die Gynäkologie von Dr. med. Dallacker ist bereits seit Mittwoch wiederfür Patienten geöffnet.Länger geschlossen bleiben wohl die Praxen desUrologen Dr. med. Mohamad sowie die Angiologie von Dr. med. Traber/Ulrich. Patienten müssten sich hier noch mehrere Wochengedulden.

Chirurgie drei Monate geschlossen?


Am Schlimmsten betroffen sind jedoch die Chirurgie Reich/Dau/ Debertin/Kolbowsowie die Medicus-Apotheke von Silvia Wolters. Vermutlich müssen die chirurgischen Praxen noch rund drei Monate geschlossen bleiben. Das Krankenhaus soll bereits signalisiert haben, übergangsweise Räume zur Verfügung zu stellen.



Die Chirurgie bleibt weiterhin geschlossen. Foto:


Polizei hat Ermittlungsgruppe eingesetzt


Wie die Polizei Wolfenbüttel am Mittwoch mitteilte, wurdenin enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig intensive Ermittlungen mit einer zwischenzeitlich eingerichteten Ermittlungsgruppe aufgenommen. Die Ermittlungsgruppe geht zur Zeit zahlreichen Hinweisen nach und wertet Spuren aus. So sind insbesondere Beobachtungen verdächtiger Personen, aber auch verdächtiger Fahrzeuge an den verschiedenen Brandorten, von besonderer Bedeutung. Hinweise bitte an die Telefonnummer 05331 933 0.


Die Ermittler der Polizei erhoffen sich weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Foto: Archiv


Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/sechs-braende-in-wolfenbuettel-aerztehaus/

https://regionalwolfenbuettel.de/nach-brand-im-aerztehaus-praxen-bleiben-geschlossen/


zur Startseite