Sie sind hier: Region >

AfD hielt Kreisparteitag ab



Braunschweig

AfD hielt Kreisparteitag ab


Falko Büttner (Beisitzer), Gunnar Scherf (Schatzmeister), Anneke vom Hofe (Beisitzerin), Frank Weber (Vorsitzender), Rabea Wölk (Schriftführerin), Ulrich Bortfeld (2. stellv. Vorsitzender), Stefan Wirtz (1. stellv. Vorsitzender), Bernhard Rack (Beisitzer)]. Foto: AfD
Falko Büttner (Beisitzer), Gunnar Scherf (Schatzmeister), Anneke vom Hofe (Beisitzerin), Frank Weber (Vorsitzender), Rabea Wölk (Schriftführerin), Ulrich Bortfeld (2. stellv. Vorsitzender), Stefan Wirtz (1. stellv. Vorsitzender), Bernhard Rack (Beisitzer)]. Foto: AfD

Artikel teilen per:

Braunschweig. Mehr als ein Drittel aller Braunschweiger Angehörigen der Alternative für Deutschland nutzten kürzlich die Gelegenheit, den bisherigen Kreisvorstand formal zu entlasten und in leicht veränderter Zusammensetzung erneut im Amt zu bestätigen.



Anlässlich des ersten Kreisparteitages in diesem Jahr wurden viele Fragen und Besetzungen geklärt, unter anderem Delegierte für Bundes- und Landesparteitage gewählt sowie vor allem die Weichen für das nun angebrochene Wahljahr gestellt. Mit wesentlich mehr aktiv Beteiligten als je zuvor will die AfD Braunschweig in zwei bevorstehende Wahlkämpfe ziehen und die noch zu bestimmenden Kandidaten unterstützen. Dank über 50 Prozent Zuwachs sei auch die Mitgliederentwicklung im vergangenen Jahr ausgesprochen positiv.


zur Startseite