whatshotTopStory

Aktion zum Schulstart: Polizei informiert Verkehrsteilnehmer

von Nick Wenkel


Aufgrund des regnerischen Wetters fiel die Verkehrskontrolle geringer aus, als zunächst geplant. Symbolfoto: Anke Donner
Aufgrund des regnerischen Wetters fiel die Verkehrskontrolle geringer aus, als zunächst geplant. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

05.08.2017

Wolfenbüttel. Wenn sich die neuen Erstklässler am Montag zum ersten Mal alleine auf ihren Schulweg begeben, dann sind auch die Autofahrer wieder besonders gefordert. Vor diesem Hintergrund hat die Polizei gemeinsam mit der Verkehrswacht Wolfenbüttel daher am heutigen Samstag Autofahrer im Stadtgebiet angehalten und zum Schulstart informiert.



Ziel dieser Anhalteaktion ist es, alle Verkehrsteilnehmer auf die Gefahren des Straßenverkehrs hinzuweisen, um insbesondere Schulwegunfälle zu reduzieren. Sie sollten in den nächsten Tagen und Wochen besonders umsichtig und aufmerksam unterwegs sein, damit die Mädchen und Jungen sicher in der Schule und wieder zu Hause ankommen. Das Wetter machte dem zuvor geplanten Umfang der Aktion jedoch einen Strich durch die Rechnung. Anders als zunächst geplant, informierte die Polizei die Autofahrer daher etwas verkürzt. Traditionell war gestern auch die Verkehrswacht in der Stadt unterwegs, um die Autofahrer für die Situation zu sensibilisieren. Sie alle zeigten sich aber „sehr verständnisvoll".


zur Startseite