Sie sind hier: Region >

Aktuell: Etliche Straßensperrungen wegen Sturmschäden



Goslar

Aktuell: Etliche Straßensperrungen wegen Sturmschäden


Kein Durchkommen im Harz. Symbolfoto: Rudolf Karliczek
Kein Durchkommen im Harz. Symbolfoto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Im gesamten Harz liegen auf allen Straßen Bäume quer. Ein Freischneiden ist zurzeit aufgrund der Eigengefährdung nicht möglich, so die Feuerwehr. Rettungswege sind im Einzelfall zu klären, da auch zurzeit befahrbare Streckenabschnitte jederzeit durch querliegende Bäume versperrt sein können (Stand: 18 Uhr).



Sperrungen, laut Feuerwehr:


B 241im raum Clausthal-Zellerfeld
B 4im Raum Torfhaus, in Höhe Bad Harzburg, Großparkplatz, Bäume liegen quer

L 504 Torhaus – Altenau gesperrt K 1 B 82 im Raum Grauhof
K 32 Goslar – Groß Döhren, ab Einmündung K 3 gesperrt
B 6 zwischen Abfahrt Baßgeige und Riechenberger Spange voll gesperrt: Sperrungen im Raum SZ, Goslar: an Abfahrt Baßgeige, im Raum Bad Harzburg, in Höhe Einmündung Stapelner Straße

Goslar


Astfelder Straße, ab Lokschuppen iR Innenstadt gesperrt

Braunlage
Im Oberharz Erschwerung der Räumarbeiten durch einsetzenden starken Schneefall mit Schneeverwehungen. Räumfahrzeuge können aufgrund der querliegenden Bäume nicht eingesetzt werden.

B 4 Brl in Richtung Torfhaus Bäume quer Königskrug B 242 Bäume quer
B 242 Oderteich Bäume quer
B 242 Dammhaus Bäume quer
B 242 CLZ iR Braunlage, i.H. Einmündung B241/B 242 (Prahljust)
B 498 zwischem Dammhaus und Altenau, Bäume quer
L 517 Festenburg Bäume quer
L 519 internationales Haus Sonnenberg Bäume quer
K 68 Brl Königskrug Bäume quer

Seesen
L 516 Seesen im Raum Lautenthal, ich Asklepios L 466 Rhüden iR Lamspringe
K 58 Rhüden im Raum Königsdahlum
B 242 B 243 im Raum Bad Grund, bis morgen
Abfahrt der B 243 ist wieder frei, die B 242 iR Bad Grund bleibt gesperrt

B 248, in Höhe Altwallmoden im Raum Könneckenrode gesperrt

Gestrandete können hier Hilfe bekommen:


Durch das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Goslar, werden die Personen, die von den Sperrmaßnahmen betroffen sind, und nicht in den Harz können, gebeten, sich in dem DRK Stützpunkt in der Wachtelpforte 38, 38644 Goslar, zu melden. Dort wird Ihnen weitergeholfen. Das teilt die Polizei in einem weiteren Tweet mit.

Lesen Sie auch


https://regionalgoslar.de/oberharz-fuer-fahrzeuge-gesperrt/


zur Startseite