Sie sind hier: Region >

Allerpark Wolfsburg: Alkoholverbot an Himmelfahrt und allgemeine Leinenpflicht für Hunde



Wolfsburg

Allerpark: Alkoholverbot an Himmelfahrt und allgemeine Leinenpflicht für Hunde

Der Sicherheitsdienst wird Kontrollen durchführen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) informiert über die gültigen Regelungen im Allerpark. Für den bevorstehenden Feiertag Christi Himmelfahrt am 13. Mai erlässt die Stadt Wolfsburg für den Bereich des Allerparks ein striktes Alkoholverbot. Außerdem sind Hunde im gesamten Allerpark, ausgenommen der Hundefreilaufwiese, an der Leine zu führen. Dies teilt die WMG in einer Pressemitteilung mit.



Gemäß der aktuellen Allgemeinverfügung der Stadt Wolfsburg dürfe am Himmelfahrtstag in der Zeit von 6 bis 22 Uhr Alkohol im gesamten öffentlichen Bereich des Allerparks weder konsumiert noch mitgeführt werden. Die Einhaltung dieses Verbots und der Regelungen der niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden durch den Sicherheitsdienst ASC Security Concept kontrolliert. Bei Verstößen gegen das Alkoholverbot, die Hygieneverordnung und das Kontaktverbot erfolge ein konsequentes Vorgehen. Laut der „Satzung der Stadt Wolfsburg über die Benutzung des Erholungsgebietes Allerpark“ in der Allerpark-Ordnung würden auch für Hundehalter im Allerpark besondere Regelungen gelten. So seien Hunde von den Sandstränden, den Liegewiesen und den vor den Sandstränden mit Bojen gekennzeichneten Badezonen fernzuhalten und in den übrigen Bereichen des Allerparks stets an der Leine zu führen. Lediglich auf der Hundewiese im östlichen Bereich des Allerparks sei der freie Auslauf von Hunden gestattet. Die Hunde seien dabei durch die Hundehalter zu beaufsichtigen, sodass sie keine anderen Personen gefährden.

„Wir weisen alle Bürgerinnen und Bürger darauf hin, bei ihrem Besuch im Allerpark die geltenden Regelungen zu beachten und entsprechend einzuhalten“, erklärt Frank Hitzschke, Bereichsleiter Citymanagement bei der WMG. Bereits seit dem 1. Mai übernehme der Sicherheitsdienst ASC Security Concept die Bestreifung des Allerparks und werde dies bis Ende September fortsetzen. Außerdem werde er in Zusammenarbeit mit der Polizei Wolfsburg und der städtischen Ordnungsbehörde künftig auch verstärkt auf Falschparker achten.


zur Startseite