whatshotTopStory

Alles für die Rampen


Als letztes auf der Bühne: B Spec!al mit Rock-Klassikern. Fotos: Alec Pein

Artikel teilen per:

21.03.2016




Goslar. Buntes Programm und Unterstützung von allen Seiten: Mit viel Liebe zum Detail richtete der Verein Rampen für Goslar e.V. am vergangenen Samstag sein zweites Benefizkonzert  aus. Dieses Mal in den Räumlichkeiten des Lindenhofes und mit vielseitiger Unterstützung im Rahmenprogramm. Die Erlöse kommen dem Verein und somit mehr Barrierefreiheit in Goslar zu Gute.

Schon um 14 Uhr ging die Veranstaltung mit Programm für Kinder los und ging mit Live-Musik bis in die tiefen Abendstunden. Ausdauernd führte Axel Dietsch durch das Bühnenprogramm: Am Nachmittag zeigte die Tanztruppe "Diamonds" des VFL Oker ihr Können, die danach zu einer spontanen Hoolahoop-Trommel-Hip-hop-Tanz-Show mit den Kindern des Kunstkarussel e.V. fusionierten. Professionelle musikalische Darbietungen boten 2k1q, Up & Higher, John Fogerty, Only Pretending und b spec!al auf der Bühne. Die beeindruckenden Stimmen der 4 Tussimos und des Frauenchors der St. Nicolai Kirche sowie eine ungewöhnliche Versteigerung unterhielten während der Umbaupausen.

Am Rande unterstützten Vereine und Unternehmen die Veranstaltung: Das Deutsche Rote Kreuz stellte sorgte für die nötige Absicherung des Festes, bot einen kleinen praktischen Einblick in die Erste Hilfe und sorgte mit einem extra Stand der DRK-Kindertagesstätte für Unterhaltung der ganz kleinen. "Funny Faces" ermöglichten das allseits beliebte Kinderschminken. Weitere Unterstützer: Barmer GEK, Goslarer Nadelhexen, RET Eventtechnik, Johanniter und Goslarsche Höfe.




zur Startseite