whatshotTopStory

Altstadtfest 2016: Es gibt keine Sonderfahrten


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

16.08.2016




Wolfenbüttel. Vom 19. bis 21. August wird in Wolfenbüttel das Altstadtfest gefeiert. Für die An- und Abreise mit dem Bus werden am Samstag die Linien 710 und 795 ab Mittag und am Sonntag ganztägig mit Gelenkzügen bedient.

Auf Sonderfahrten wird diesmal allerdings verzichtet, da diese nach Aussage der Stadt in der Vergangenheit kaum genutzt wurden. Als Alternative biete sich zudem der Besuch des Altstadtfestes mit dem Fahrrad an. Für alle, die ihren Drahtesel nicht unbeaufsichtigt stehen lassen wollen, bietet die Stadt dieses Jahr bewachte Abstellplätze für 50 Cent am Tag an. Diese befinden sich an der Hauptkirche BMV, der Hauptniederlassung der Volksbank sowie auf dem Innenhof des Bildungszentrums. Zudem gibt es im südlichen Teil der Reichsstraße und der Okerstraße, auf dem Schlossplatz und in der Engen Straße/Holzmarkt unbeaufsichtigte Abstellmöglichkeiten. Aus organisatorischen Gründen müssen die Abstellplätze in der östlichen Langen Herzogstraße und auf dem Stadtmarkt weichen, die altbekannten Abstellanlagen wie zum Beispiel im Kleinen Zimmerhof und Am Herzogtore bleiben bestehen.


zur Startseite