whatshotTopStory

Ampel kaputt: Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen im Kreuzungsbereich

Aufgrund eines Defekts musste der Verkehr anhand der Verkehrszeichen geregelt werden. Mehrere Personen wurden verletzt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

19.05.2020

Peine. Am gestrigen Montag ereigneten sich an der Kreuzung Duttenstedter Straße/ Schwarzer Weg in Peine gleich mehrere Verkehrsunfälle. Die dortige Ampelanlage ist aufgrund eines Defektes komplett ausgefallen, die Verkehrsregelung erfolgte anhand der Verkehrszeichen. Der Ausfall der Ampelanlage hatte zur Folge, dass mehrere Personen verletzt wurden und es zu erheblichem Sachschaden kam. Dies berichtet die Polizei.


Um 10:49 Uhr ereignete sich der erste Unfall, welcher mit einem Sachschaden in Höhe von zirka 6.000 Euro endete. Ein 51-jähriger Wolfsburger
fuhr mit seinem Auto auf der Duttenstedter Straße und fuhr, ohne anzuhalten und den bevorrechtigten Verkehr passieren zu lassen, in den Kreuzungsbereich ein. Hier stieß er mit dem von links kommenden vorfahrtberechtigten Auto eines 58-jährigen Peiners zusammen.

Um 13:29 Uhr ereignete sich der nächste Unfall, als eine 56-jährige Braunschweigerin auf der Duttenstedter Straße aus Richtung Celler Straße kommend in Richtung des Ascherslebener Kreisels fuhr. Sie missachtete die Vorfahrt eines 45-Jährigen aus Edemissen, welcher den Schwarzen Weg aus der Kantstraße kommend in Richtung Aral Tankstelle befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch die Braunschweigerin leicht verletzt wurde. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 7.000 Euro.

Gegen 19:00 Uhr forderte ein weiterer Unfall eine leicht verletzte Person. Ein 39-Jähriger fuhr mit seinem Transporter auf der Duttenstedter Straße aus Richtung der Schäferstraße kommend. Im Kreuzungsbereich missachtete er die Vorfahrt eines 51-jährigen Autofahrers aus Ilsede, welcher den Schwarzen Weg stadteinwärts befuhr. Durch den Zusammenstoß wurde der Ilseder leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro.


zur Startseite