Sie sind hier: Region >

Angebranntes Essen rief Feuerwehr auf den Plan



Salzgitter

Angebranntes Essen rief Feuerwehr auf den Plan

von Anke Donner


In Lebenstedt brannte ein Essen auf dem Herd. Die Feuerwehr rückte an. Foto: Karliczek
In Lebenstedt brannte ein Essen auf dem Herd. Die Feuerwehr rückte an. Foto: Karliczek

Artikel teilen per:

Salzgitter-Lebenstedt. Die Feuerwehr wurde am Sonntag zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert. Aus den Fenster quoll bereits Rauch. Nachdem die Feuerwehr die Lage erkundet hatte, stellte sich heraus, dass ein angebranntes Essen für den Einsatz verantwortlich war.



In der Straße Schäferkamp hatte der Rauchmelder in einer Wohnung ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde auch sofort Rauch bemerkt, der aus einem der Fenster quoll. Der Angriffstrupp der Feuerwehr drang in die Wohnung ein und fand in der Küche ein Essen vor, das angebrannt war. Die Einsatzkräfte nahmen den Topf vom Herd und lüfteten anschließend die Wohnung. Verletzt wurde niemand, die Bewohner konnten noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Salzgitter, die freiwilligen Wehren wurden zwar ebenfalls alarmiert, kamen aber nicht zum Einsatz.


zur Startseite