Sie sind hier: Region >

Anklage wegen Totschlags in Wolfsburg



Wolfsburg

Anklage wegen Totschlags in Wolfsburg


Symbolbild: Thorsten Raedlein.
Symbolbild: Thorsten Raedlein.

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat gegen einen 26-jährigen Wolfsburger Anklage wegen Totschlags an seiner Lebensgefährtin zur Schwurgerichtskammer des Landgerichts Braunschweig erhoben, teilt die Staatsanwaltschaft Braunschweig mit.



Dem Angeschuldigten wird zur Last gelegt, die 24-Jährige am Abend des 4. Juni 2016 in der gemeinsamen Wohnung in Westhagen durch einen Messerstich ins Herz getötet zu haben. Hintergrund der Tat sollen Beziehungsstreitigkeiten nach Alkoholgenuss gewesen sein. Der Angeschuldigte ist bereits am 6. Juni 2016 festgenommen worden und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Im Fall einer Verurteilung droht ihm eine Freiheitsstrafe zwischen fünf und 15 Jahren, sofern nicht verminderte Schuldfähigkeit festgestellt wird.


zur Startseite