Wolfsburg

Anliegerinformation: Umbau Knotenpunkt K46/Hubertusstraße


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

18.10.2017

Wolfsburg. Wie die Stadt informiert, ist die bei der Anliegerinformationsveranstaltung zum Knotenpunkt K46/Hubertusstraße in der Nordstadt gezeigte Präsentation mit der Dokumentation unter www.wolfsburg.de/mitwirkung "Aktuelles" zu finden. Bis zum 2. November können Anregungen an das Bürgerbüro mitWirkung gesendet werden.


Der Knotenpunkt stellt seit längerer Zeit einen Unfallschwerpunkt dar und befindet sich zudem an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit. Vor diesem Hintergrund soll der Knotenpunkt zukunftsfähig umgebaut werden. Die Verkehrsunfallkommission und die Stadtverwaltung favorisiert die Einrichtung einer Lichtsignalanlage, da diese kurzfristig und kostengünstig umsetzbar ist sowie zur Verbesserung der Unfallsituation beiträgt.

Alternativ dazu besteht die Möglichkeit zur Umgestaltung des Knotenpunktes zu einem Kreisverkehr mit Bypass. Im Rahmen der Anliegerversammlung wurden die baulichen, verkehrlichen und finanziellen Vor- und Nachteile der jeweiligen Lösungsvorschläge seitens der Stadtverwaltung aufgezeigt und erläutert.


zur Startseite