Sie sind hier: Region >

Anonymer Spender sorgt für frisches Obst für Gesundheitsamt-Mitarbeiter



Anonymer Spender sorgt für frisches Obst für Gesundheitsamt-Mitarbeiter

Bei einem Discounter ging eine Spende eines unbekannten Spenders ein. Mit dem Geld sollten die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes mit frischem Obst versorgt werden.

Landrat Dr. Andreas Ebel (l.) und Amtsarzt Josef Kraft (r.) nahmen die anonyme Obstspende, die der Leiter des Real-Marktes, Uwe Baumann, in das Gesundheitsamt brachte, dankbar entgegen.
Landrat Dr. Andreas Ebel (l.) und Amtsarzt Josef Kraft (r.) nahmen die anonyme Obstspende, die der Leiter des Real-Marktes, Uwe Baumann, in das Gesundheitsamt brachte, dankbar entgegen. Foto: Landkreis Gifhorn

Gifhorn. Die Mitarbeiter im Gifhorner Gesundheitsamt leisten laut Kreisverwaltung seit fast einem Jahr im Schichtbetrieb sieben Tage die Woche einen wertvollen Beitrag zur Bekämpfung des Corona-Virus. Für diese Leistung hat sich nun ein anonymer Spender oder eine anonyme Spenderin bedankt.



In einem Brief, der den Geschäftsleiter des Real-Marktes in Gifhorn erreichte, wurde darum gebeten für die beigelegten 150 Euro frisches Obst an die Mitarbeiter im Gifhorner Gesundheitsamt zu liefern. In dem Brief heißt es: „Ich möchte damit danken, für die tolle Arbeit, die diese Leute leisten.“

Uwe Baumann, Leiter des Real-Marktes, verteilte die Spende auf mehrere Lieferungen, damit das Obst frisch bleibt. Die erste Lieferung erfolgte bereits kurz vor Weihnachten, die letzte Lieferung wurde jetzt abgeschlossen. Landrat Dr. Andreas Ebel nahm gemeinsam mit Amtsarzt Josef Kraft die erste Obstspende entgegen. „Es freut mich sehr, zu sehen, dass die Arbeit, die meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier täglich leisten, auch wahrgenommen und wertgeschätzt wird. Sie haben sich eine Stärkung wirklich mehr als verdient. Auf diesem Weg bedanke ich mich im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausdrücklich für diese wundervolle Idee bei dem anonymen Spender.“ Auch Uwe Baumann zeigte sich begeistert: „Das ist das erste Mal, dass ich so eine großzügige Spendenaktion in meinem Markt miterlebe. Gerne habe ich den Transport der Obstkisten übernommen.“




zum Newsfeed