Sie sind hier: Region >

Anonymes Drohschreiben - Unterricht am Kolleg fällt aus



Wolfsburg

Anonymes Drohschreiben - Unterricht am Kolleg fällt aus


Das Wolfsburg Kolleg blieb gestern auf Grund einer Drohung geschlossen. Symbolbild: Anke Donner
Das Wolfsburg Kolleg blieb gestern auf Grund einer Drohung geschlossen. Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Die Schulleitung des Kollegs hat aufgrund eines anonymen Drohbriefes am vergangenen Montag entschieden, die Schule am Dienstag ausfallen zu lassen. Dies wurde im Vorfeld mit der Polizei, der Niedersächsischen Landesschulbehörde sowie der Stadt Wolfsburg abgestimmt.



Fachleute der Polizei analysierten die Situation und stellten keine konkrete Bedrohung fest. Dieses Ergebnis der Gefahrenanalyse wurde mit der Schulleitung eingehend besprochen. Sicherheitshalber hat der Schulleiter des Kollegs dennoch entschieden, die Schule am Tag vor den Weihnachtsferien ausfallen zu lassen.
Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte und weiteren Mitarbeiter des Wolfsburger Kollegs wurden am Montag über die Schließung der Schule informiert. Die für Dienstag geplante Jahresabschlussveranstaltung der Grundschule Wohltberg wurde in das Gemeindehaus der Kreuzkirche ausgelagert. Bei der Raumfindung stand die Stadt Wolfsburg unterstützend zur Seite.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal deutlich darauf hin, dass auch sogenannte „Spaßbriefe“ den Tatbestand einer Bedrohung erfüllen und somit strafrechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die durch den Polizeieinsatz entstandenen Kosten auf den Verursacher umzulegen. Die aktuellen Ermittlungen dauern an.


zur Startseite