whatshotTopStory

Antrag an den Kreistag: CDU will bessere Zugverbindungen



Artikel teilen per:

24.05.2016




Helmstedt. Die CDU Fraktion im Kreistag des Landkreises Helmstedt will in der nächsten Kreistagssitzung zum Ausbau der Weddeler Schleife einen Kreistagsbeschluss herbeiführen. Dies teilt die CDU Kreistagsfraktion mit.

Der Landkreis Helmstedt muss über die Schiene besser an die Zentren angebunden werden. „Jeder Pendler und jede Pendlerin, die allmorgendlich ein „Stauerlebnis“ durchmachen müssen wären dankbar, wenn in einer zirka 40-minütigen Fahrzeit per Zug die Stadt Wolfsburg zu erreichen wäre“ ist sich die Fraktionsvorsitzende Dorothea Dannehl sicher.

In der Region sollte es zugehen wie in einem gut gebauten Haus, da ein Wirtschaftsraum mit vielen Möglichkeiten und auf der anderen Seite schöne, grüne Zimmer zum entspannen.
Davon würden die Menschen in Wolfsburg und in Helmstedt profitieren.

Die vom Landratskandidaten Gerhard Radeck vorgeschlagene sogenannte „Kopfbahnhofvariante“ wäre eine kostengünstige Lösung, die unter anderem auch das Zusammenwachsen der Region voranbringen würde, weil damit ein Zuwachs an umweltfreundlicher Mobilität verbunden ist.

Klar auf den Punkt gebracht, diese Lösung wäre eine, so die Pressemitteilung weiter, hervorragende Alternative zur Straße und muss beim Zweckverband Großraum Braunschweig und beim Land Niedersachsen eingefordert werden.


zur Startseite