whatshotTopStory

Arbeiten in der "Liebesallee" - Im Kissenbrücker Park geht es rund

Viele Dorfbewohner haben sich getroffen, um zusammen die Bäume in der Liebesallee zu beschneiden.

von Julia Seidel


Unter anderem mit einem Teleskoplader werden die Lindenköpfe geschnitten.
Unter anderem mit einem Teleskoplader werden die Lindenköpfe geschnitten. Foto: Julia Seidel

Artikel teilen per:

01.02.2020

Kissenbrück. Am heutigen Samstag haben sich im Park in Kissenbrück viele ehrenamtliche Helfer aus dem Dorf getroffen, um in gemeinschaftlicher Arbeit die Linden in der sogenannten "Liebesallee" zu beschneiden.


Um die Liebesalle in ihrer Form zu erhalten sei es notwendig die Lindenköpfe alle drei bis vier Jahre zu schneiden, so Franziska Bennecke, Eigentümerin der Parkanlage. "Wir freuen uns, dass immer so viele freiwillige Helfer aus dem Dorf zusammenkommen, um uns zu unterstützen." Einige der Helfer bringen auch eigenes Werkzeug mit, vieles werde aber auch gestellt. So unter anderem auch die Teleskoplader, die benötigt werden, um an die oberen Äste der Bäume zu gelangen. Doch nicht nur das Beschneiden steht auf dem Programm, an ein paar Stellen sind in den letzten Jahren Bäume weggebrochen und müssen nun neu gezogen werden, damit es eine richtige Liebesallee bleibe.


Die freiwilligen Helfer beschneiden auch die unteren Äste der Bäume. Foto: Julia Seidel



Auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Fördervereins sind schon seit Jahren dabei und freuen sich immer auf die gemeinschaftliche Aktivität. Der Park in Kissenbrück ist nicht nur bei Hundebesitzern beliebt zum Spazierengehen. Im Sommer ist er ein schöner Erholungsort, wie es aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr heißt. Die gemeinschaftliche Aktion mache ihnen Spaß und fördere die Gemeinschaft. Im Anschluss wird das Engagement der ehrenamtlichen Helfer mit belegten Brötchen, Bier und einem Teller Suppe belohnt.

Im vergangenen Jahr wurde die Lindenallee neu angelegt, um den Charakter des ehemaligen Schlossparks wieder herzustellen. "Alle neu gepflanzten Bäume sind angegangen", freut sich Franziska Bennecke.


Die Lindenallee wurde im letzten Jahr angelegt. Foto: Julia Seidel



Lesen Sie auch:


Historische Parkanlagen in Kissenbrück werden wiederhergestellt


zur Startseite