Sie sind hier: Region >

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen: Fahrerin leicht verletzt



Peine

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen: Fahrerin leicht verletzt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einer leicht verletzten Person kam es laut Polizeibericht am Mittwoch, um 15:10 Uhr, auf der Kirchvordener Straße in Vöhrum.



Eine 21-jährige PKW-Fahrerin aus Peine befuhr die Kirchvordener Straße aus Vöhrum in Richtung Peine und wollte nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Aufgrund entgegenkommender, vorfahrtberechtiger Fahrzeuge musste sie mit ihrem Fahrzeug anhalten. Ein 55-jähriger Peiner stoppte seinen PKW ebenfalls hinter der 21- Jährigen. Eine 28-jährige Peinerin erkannte, vermutlich aus Unachtsamkeit, die vor ihr haltenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den PKW des 55-Jährigen auf. Dieser wurde wiederum noch auf das Fahrzeug der 21- Jährigen aufgeschoben. Die 28-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Zu einem weiteren Unfall kam es laut Polizeibericht am frühen Donnerstagmorgen, gegen 1:15 Uhr, auf der Schwittmerstraße in Woltorf. Ein Zeuge informierte die Polizei über ein verunfalltes Fahrzeug auf der Schwittmerstraße in Woltorf. Eine Person sei nicht am Unfallort. Die eingesetzten Beamten stellten vor Ort fest, dass der Fahrer mit seinem Fahrzeug vermutlich von der Fahrbahn abkam, gegen einen Baum prallte und sich überschlug. Das Fahrzeug kam anschließend auf dem Dach liegend zum Stehen. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte von den Beamten der Fahrzeugführer ermittelt werden. Eine weitere Streifenbesatzung suchte die Wohnanschrift des Fahrers auf. Es handelt sich hierbei um einen 30-Jährigen aus Peine, welcher sich bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt hatte. Die Beamten stellten beidem Peiner eine Alkoholbeeinflussung fest. Ein durchgeführter Vortest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,7 Promille. Dem 30-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Strafverfahren wurden eingeleitet. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.


zum Newsfeed