Sie sind hier: Region >

Auffahrunfall - Vier Personen mussten ins Krankenhaus



Salzgitter

Auffahrunfall - Vier Personen mussten ins Krankenhaus


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

Salzgitter. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der 18-jährige Fahrer eines Seat Ibiza am gestrigen Donnerstag gegen 19 Uhr auf der Westfalenstraße in Richtung Humboldtallee.



Nach Angaben der Polizei beabsichtigte der Mann nach links in Richtung des dort befindlichen Parkplatzes zu fahren. Der Mann musste seine Geschwindigkeit reduzieren, um die Vorfahrt entgegenkommender Fahrzeuge sicher zu stellen. Die 41-jährige Fahrerin eines VW Polo erkannte dies offensichtlich zu spät und fuhr von hinten auf den Seat auf. Hierbei kam es zu einer Beschädigung beider Fahrzeuge.

Beide Fahrer sowie zwei im Fahrzeug der Frau befindliche Kinder im Alter unter zehn Jahren mussten vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Schadenshöhe beträgt 15.000 Euro. Derzeit prüft die Polizei, wie es zu dem Unfall kam.


zur Startseite