Sie sind hier: Region >

Helmstedt: Aufs Handy abgesehen: Unbekannte stehen mit Messer vor Gruppe



Helmstedt

Aufs Handy abgesehen: Unbekannte stehen mit Messer vor Gruppe

Gestohlen wurde jedoch nichts. Die Hintergründe sind deshalb noch unklar.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Zwei unbekannte Männer zwangen eine vierköpfige Personengruppe zum Anhalten, als diese am Sonntagmorgen, gegen 05:30 Uhr, zu Fuß auf der Straße "Langer Steinweg" unterwegs waren und forderten diese auf, ihnen ihre Handys zu zeigen. Einer der Unbekannten hielt dabei ein Messer in der Hand, ohne die Gruppe damit zu bedrohen. Danach ließen die Unbekannten von der Gruppe ab; die Hintergründe sind derzeit unklar. Personen wurden nicht verletzt.



Lesen Sie auch: Auf Koks und Gras gerast - erneute Verfolgungsjagd mit Autodieb auf der A2


Nach bisherigen Ermittlungen waren die drei Männer und die Frau im Alter zwischen 17 und 19 Jahren aus Helmstedt am frühen Sonntagmorgen auf dem Heimweg von einer Feier. Auf der Straße "Langer Steinweg" stellten sich ihnen plötzlich zwei Männer in den Weg. Einer der Männer hielt ein Messer in der Hand, setzte dies jedoch nicht bedrohend gegen die Personengruppe ein. Er verlangte von den Helmstedtern, dass sie ihre Namen nennen und ihre Handys sowie Geldbörsen zeigen sollten. Dies taten die überraschten jungen Leute. Im Anschluss ließen die Männer von ihnen ab. Das Motiv der Täter ist derzeit unklar. Die Täter sollen zwischen 170 und 180 Zentimeter groß und etwa 30 Jahre. Der Mann mit dem Messer soll kurz geschorene Haare haben.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Helmstedt unter der Telefonnummer 05351/531-0 entgegen.


zum Newsfeed