Sie sind hier: Region >

Braunschweiger Prior für Segnung gleichgeschlechtlicher Paare



Braunschweig

videocamVideo
"Aus der Zeit gefallen" - Prior für Segnung gleichgeschlechtlicher Paare

Prior Hans Albert Gunk aus dem Braunschweiger Dominikaner Kloster spricht sich für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare aus.

von Julia Fricke


Prior Hans Albert Gunk Foto: Thomas Stödter

Artikel teilen per:

Braunschweig. In einer Glaubenskongregation der katholischen Kirche erklärte diese am 15. März ausdrücklich ihre Ablehnung gegenüber der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare. In einer Stellungnahme des Vatikans hieß es, dass Gott Sünde nicht segnen könne. Die Erklärung des Vatikans stieß bei vielen auf Unverständnis. Für Prior Hans Albert Gunk aus dem Braunschweiger Dominikaner Kloster ist diese Einstellung nicht mehr zeitgemäß.



"Das ist eine Position, die man vielleicht in früheren Zeiten vertreten konnte, aber heutzutage ist das ein bisschen aus der Zeit gefallen", so Gunk gegenüber regionalHeute.de. Für ihn ist es nicht einzusehen, dass man zwei Menschen, die sich lieben nicht segnen soll, nur weil sie das gleiche Geschlecht haben.

Auch die Gottesdienste würden von schwulen und lesbischen Paaren besucht werden. Segnungen werden jedoch nur in vereinzelten Fällen angefragt. Aber dann ist eines klar: "Bei uns sind alle herzlich willkommen", so Gunk abschließend.


Lesen Sie auch: Katholische Verbände protestieren gegen Segnungsverbot für homosexuelle Paare




zur Startseite