Aus für Staples - Drei Filialen in der Region betroffen

Der Ausverkauf beim Büroartikel-Händler hat begonnen.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Region. Der Büroartikel-Händler Staples ist insolvent. Alle 50 Filialen in Deutschland werden geschlossen, wie das Unternehmen auf seiner Internetseite mitteilt. Das bedeutet auch das Aus für die drei Filialen in unserer Region.


Lesen Sie auch: Von Krise zu Krise: Regionaler Mittelstand zwischen Corona und Ukraine-Krieg


Bislang gibt es Staples zweimal in Braunschweig, in der Frankfurter Straße und der Varrentrappstraße, sowie in Wolfsburg am Berliner Ring. Deutschlandweit sind laut Medienberichten 700 Arbeitsplätze betroffen.

Ausverkauf seit Mittwoch


"Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass Staples, wie wir es alle kennen, nicht mehr weiter existieren wird. Am 1. Mai wurde ein Insolvenzverfahren für die OfficeCentre GmbH mit der Marke Staples eröffnet. Unser Webshop ist bereits seit dem 29. April 2022 geschlossen", heißt es auf der Homepage. Seit Mittwoch gebe es in allen Filialen einen Räumungsverkauf. Einen Ersatz für den Online-Shop solle es ab Ende Mai unter der gleichen Adresse geben.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Ukraine