whatshotTopStory

Ausbildungsplatzbörse bot Plattform zur Berufsorientierung


Veranstalter und Förderer der Ausbildungsplatzbörse in Helmstedt: Erik Alemann, Volksbank eG/Förderverein BOHE M E, Gerhard Radeck, Landkreis Helmstedt, Oliver Syring, Allianz für die Region GmbH, Dr. Hans-Rudolf Thieme, Sport-Thieme GmbH, Andreas Kühne, Agentur für Arbeit Helmstedt, Jörg Höbelmann, BBS Helmstedt, Bernd Manthey, Allianz für die Region GmbH und Helmuth Kellner, Volksbank eG Fotos: Allianz für die Region GmbH/Sebastian Petersen
Veranstalter und Förderer der Ausbildungsplatzbörse in Helmstedt: Erik Alemann, Volksbank eG/Förderverein BOHE M E, Gerhard Radeck, Landkreis Helmstedt, Oliver Syring, Allianz für die Region GmbH, Dr. Hans-Rudolf Thieme, Sport-Thieme GmbH, Andreas Kühne, Agentur für Arbeit Helmstedt, Jörg Höbelmann, BBS Helmstedt, Bernd Manthey, Allianz für die Region GmbH und Helmuth Kellner, Volksbank eG Fotos: Allianz für die Region GmbH/Sebastian Petersen

Artikel teilen per:

02.10.2017

Landkreis Helmstedt. Eine Ausbildung zum Schornsteinfeger oder Pflanzentechnologen? Knapp 1.500 Schüler informierten sich in der vergangenen Woche auf der Ausbildungsplatzbörse in der Helmstedter Kanthalle über regionale Ausbildungsberufe und Studiengänge, wie der Landkreis in einer Pressemitteilung berichtete.



Dort erfuhren die Jugendlichen beispielsweise, dass Schornsteinfeger auch Energie-Experten sind und dass Pflanzentechnologen nicht nur Pflanzen untersuchen, sondern auch eigene züchten können. Rund 60 Aussteller präsentierten über 80 Karrieremöglichkeiten in der Region. Die Ausbildungsplatzbörse ist Teil des Programms „Berufsorientierung im Landkreis Helmstedt (BOHE M E)“. Damit unterstützen die Veranstalter Allianz für die Region GmbH, Agentur für Arbeit Helmstedt, die Berufsbildenden Schulen des Landkreises sowie das Jobcenter Helmstedt die Jugendlichen gezielt beim Einstieg in die Berufswelt.


Rund 1500 Schüler nutzten die Gelegenheit, sich auf der Ausbildungsplatzbörse in Helmstedt über die Karrierechancen bei 60 Ausstellern zu informieren. Foto:



Junge Erwachsene stehen nach dem Schulabschluss vor der Aufgabe sich für einen Berufsweg zu entscheiden. Sie haben die Wahl zwischen rund 330 Ausbildungsberufen und mehr als 18.000 Studiengängen in Deutschland. Die Ausbildungsplatzbörse soll Schülern, die ab 2018 auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz sind, erste Einblicke in dieses vielseitige Spektrum geben und dabei helfen sich frühzeitig zu orientieren. Fünf Hochschulen und rund 55 Arbeitgeber aus der Region stellten sich und ihre Ausbildungsberufe auf der Messe vor. Die Schüler tauschten sich dort intensiv mit Auszubildenden, Studierenden und Personalverantwortlichen über ihre beruflichen Chancen aus. Auch mit praktischen Aufgaben konnten sie erste Erfahrungen sammeln.


zur Startseite